Sonntag, 28. Februar 2016

[Leserundenstart] Das Seehaus von Kate Morton


Nach 2 Jahren hat das Warten endlich ein Ende.
Der neue Roman von einer meiner Lieblingsautorinnen erscheint und da bleibt mir natürlich nichts anderes übrig, als die Geschichte mit anderen Lesern gemeinsam zu lesen und zu genießen.

!!!ACHTUNG!!!

Aus technischen Gründen (Blogger löscht derzeit sämtliche Kommentare unter meinen Beiträgen) wird die LR natürlich nicht ausfallen, sondern auf einen anderen Blog übergehen. Wer die Leserunde verfolgen möchte, schaut bitte bei Sabine von Buchmomente vorbei :)

Klappentext


Eine Mittsommernacht am See, die noch jahrzehntelang ihre Schatten wirft
Cornwall 1933: Die sechzehnjährige Alice Edevane fiebert dem Höhepunkt des Jahres entgegen, dem prachtvollen Mittsommernachtsfest auf dem herrschaftlichen Landgut ihrer Familie. Noch ahnt niemand, dass sich in dieser Nacht etwas Schreckliches ereignen wird. Ein Unglück, das so groß ist, dass die Familie das Anwesen für immer verlässt.

Siebzig Jahre später stößt Sadie auf das verfallene Haus an einem See. Sie geht den Spuren des Jungen nach, der in jener Nacht verschwunden sein soll. Die Suche nach Antworten führt Sadie tief in die Vergangenheit der Familie Edevane, zu einer verbotenen Liebe und tiefer Schuld…
(Quelle: Diana Verlag)

Samstag, 27. Februar 2016

[Rezension] Die Luft da oben

Titel: Die Luft da oben
Autorin: Pauline Keller
Verlag: Books on Demand
Preis: 8,99€ (TB)
Seitenanzahl: 244 Seiten
ISBN: 978-3-7357-8062-1
Kaufen: HIER



Inhaltsangabe
War es früher anders? Gab es eine Zeit, in der Lena dazugehörte? Eine Zeit, in der sie normal war, nicht auffiel? Eine Zeit, in der sie "hineinpasste"?
Lenas Geschichte packt: mit Eltern, die drücken, drängen und mit "den anderen" vergleichen. Packt mit Verena, der besten Freundin - ... die keine Freundin ist, mit dem Schwager Manfred, einem Mister Oberwichtig, Pascha und spackig bis dorthinaus. Mit Christian, Lenas Freund, der für sie da ist, was auch passiert. Doch vor allem packt Lenas Größe, 1 Meter und 82 Zentimeter, die sich zwischen sie und andere Menschen zwängen. 1 Meter und 82 Zentimeter, die sie immer wieder aufs Neue verletzen.
(Quelle: Books on Demand)

Freitag, 26. Februar 2016

[Neuzugänge] #02

Neuzugänge im Februar 2016
_______________________________________________________________________

Eine Mittsommernacht am See, die noch jahrzehntelang ihre Schatten wirft
Cornwall 1933: Die sechzehnjährige Alice Edevane fiebert dem Höhepunkt des Jahres entgegen, dem prachtvollen Mittsommernachtsfest auf dem herrschaftlichen Landgut ihrer Familie. Noch ahnt niemand, dass sich in dieser Nacht etwas Schreckliches ereignen wird. Ein Unglück, das so groß ist, dass die Familie das Anwesen für immer verlässt.

Siebzig Jahre später stößt Sadie auf das verfallene Haus an einem See. Sie geht den Spuren des Jungen nach, der in jener Nacht verschwunden sein soll. Die Suche nach Antworten führt Sadie tief in die Vergangenheit der Familie Edevane, zu einer verbotenen Liebe und tiefer Schuld…
(Quelle: Diana Verlag)

Fast 2 Jahre musste ich warten, nun ist es endlich soweit. Nach ihrem letzten Roman "Die verlorenen Spuren" mit Lieblingsbuchstatus, freue ich mich riesig auf Montag (evtl. auch schon auf Sonntag^^), denn da startet auf meinem Blog die Leserunde zum Buch und ihr seid alle herzlichst eingeladen.
_______________________________________________________________________

Vier Familien, sechs Jahre Krieg und eine einzige Krone
Irland 1166: Die Grüne Insel ist in viele kleine Reiche zersplittert, die sich unerbittlich bekriegen. Könige fechten langjährige Fehden aus, und selbst die friedliebendsten Untertanen werden in den blutigen Machtkampf hineingezogen. Zugleich droht ein gemeinsamer Feind in Irland einzufallen: Henry Plantagenet will die Insel an sich reißen. Werden sich die Herren der Grünen Insel vereinen und sich gegen den König von England stellen? Und welche Rolle spielen der grausame Krieger Ascall und die von ihm entführte Caitlín in diesem Kampf um Macht und Blut?
(Quelle: Blanvalet Verlag)

Wie erstgenanntes, soll auch dieses Buch noch dieses WE begonnen werden. Wenn ich eine Insel nennen sollte, die ich liebe, dann ist es Irland. Der Punkt, der mich noch skeptisch macht bzw. welcher für mich Neuland sein wird, ist die Zeit in der das Buch spielt. Ich bin unheimlich gespannt.
_______________________________________________________________________

Opa, was ist ein Header?
In West Virginias einsamen Wäldern gelten andere als unsere Gesetzte, und dort vollzieht man eine sehr spezielle sexuelle Praktik. Sie ist so eklig, dass niemand darüber redet – und viele glauben, dass es so etwas gar nicht gibt…

Das Leben des Kleinstadt-Polizisten Stewart Cummings verwandelt sich in einen Albtraum. Um für seine kranke Frau die lebenswichtigen, aber enorm teuren Medikamente zu beschafften, wird er selbst kriminell. Und dann findet man in dem verschlafenen Nest mehrere Leichen – Opfer eines Aktes, den man „Header“ nennt.

Nicht jede Sammlerausgabe aus dem FESTA Verlag darf sich meine nennen, weil es zum einen eine Geldsache ist und mich zum anderen nicht jedes Thema anspricht. "Header" konnte ich allerdings nicht widerstehen und nun gehört eine der 666 Exemplare mir.
_______________________________________________________________________

England 1912: Ein Herrenhaus, zwei Welten und ein Jahrhundert voller Umbrüche
Nach einem luxuriösen Leben in Indien kehrt Lord Westlake mit seinen beiden Töchtern auf sein herrschaftliches Anwesen Somerton Court zurück. Aber skandalöse Gerüchte verfolgen ihn bis nach England, und so sieht seine älteste Tochter, Lady Ada sich gezwungen, zwischen ihrem eigenen Glück und der Familienehre zu wählen. Denn nur sie kann den Ruf der Averleys retten. Aber dafür müsste sie ihre große Liebe aufgeben – einen Mann, den ihr Vater niemals akzeptieren würde.

Dieses Buch lese ich aktuell in einer LR bei Sabine. Nach diesem Post werde ich mich auch gleich wieder dem Buch widmen, denn bisher gefällt es mir wirklich gut.
_______________________________________________________________________

Sammy ist elf und gerade mit seinen Eltern nach Berlin gezogen. Im Luftschutzbunker der alten Jugendstilvilla, die die Familie im Grunewald bezogen hat, macht er eine verstörende Entdeckung. Ein vollkommen verängstigtes Mädchen, nicht viel älter als er, ist dort unten in einer Zelle eingesperrt, die man mit Gummifolie ausgekleidet hat. Nur durch einen winzigen Schlitz hindurch kann er sie sehen. Am nächsten Tag ist die Zelle leer, das Mädchen verschwunden. Und für Sammy kann es dafür eigentlich nur einen Grund geben: seinen Vater.
(Quelle: Droemer Knaur)

Dieses Buch stand im Januar auf meiner "Vielleicht-Liste". Nun habe ich es gewonnen und ich freue mich drüber. Wann es gelesen wird, ist allerdings noch unklar.
______________________________________________________________________

Reeve war zwölf, als sie entführt wurde. Jahrelang wurde sie von dem Psychopathen Flint gefangen gehalten und misshandelt, bis man ihn fasste. Nun, mit Anfang zwanzig, hat sie sich endlich ein ruhiges, sicheres Leben als Studentin aufgebaut. Doch dann bricht Flint aus der Psychiatrie aus. Reeve ist die ­Einzige, die weiß, wie er tickt. Sie wendet sich ans FBI – bereit, noch einmal durch die Hölle zu gehen,
um Flint endgültig zur Strecke zu bringen…
(Quelle: Droemer Knaur)

Auch dieses Buch habe ich gewonnen. Bisher sagte es mir gar nicht, aber es bleibt in meinem Besitz. Kennt es jemand bereits?
______________________________________________________________________

Nach Nikki und Damien das neue Traumpaar: Sylvia und Jackson
Sylvia Brooks ist klug, ehrgeizig, und sie liebt ihren Job: Für den millionenschweren Damien Stark und seine Frau Nikki soll sie eine unberührte Insel zu einem exklusiven Urlaubsresort umbauen lassen – gemeinsam mit dem aufstrebenden Star-Architekten Jackson Steele. Der attraktive Jackson ist nicht nur eigenwillig und dominant, sondern übt auch eine berauschende Anziehung auf Sylvia aus. Schon einmal hat sie ihrem Verlangen nachgegeben – mit gefährlichen Folgen für ihre Gefühle. Diesmal will Sylvia sich um jeden Preis von Jackson fernhalten. Bis sie ihm wieder in die Augen sieht…
(Quelle: Diana Verlag)

Aus dieser Reihe haben mich vergangene Woche Band 1 und 2 erreicht. Und dies habe ich der lieben Alex zu verdanken. Ich habe sie letztes Jahr mit der "Wanted-Reihe" der Autorin angesteckt und nun fixt sie mich an und ich freue mich drauf. Die literarische Erotik kommt derzeit zu kurz bei LeseBlick^^
______________________________________________________________________

Wie viel Wahrheit kann die Liebe ertragen, ohne zu zerbrechen?
Viele Jahre sind vergangen, seit Helena Beaumont als junge Frau einen wunderbaren Sommer auf Zypern verbracht und dort ihre erste große Liebe erlebt hat. Nun kehrt sie zum ersten Mal zurück in das schöne alte Haus, um dort mit ihrer Familie die Ferien zu verbringen. Unbeschwerte Tage sollen es werden, verträumte Stunden am Meer und lange Nächte auf der Terrasse, doch schon bei ihrer Ankunft empfindet Helena ein vages Unbehagen. Sie allein weiß, dass die Idylle bedroht ist – denn es gibt Ereignisse in ihrer Vergangenheit, die sie ihrem Mann und ihren Kindern stets eisern verschwiegen hat. Wie lange aber kann sie die Fassade der glücklichen Familie noch aufrechterhalten? Als sie dann plötzlich ihrer Jugendliebe Alexis gegenübersteht, ahnt sie, dass diese Begegnung erst der Anfang einer Verkettung von Ereignissen ist, die ihrer aller Leben auf eine harte Bewährungsprobe stellt...
(Quelle: Goldmann Verlag)

ES IST DAAAAAAAAAAAAAA <3333
Mit Lucinda Riley fingen unsere LR an und ich mag sie, die Bücher und die Mitlesenden nicht mehr missen. Deshalb ist die Freude riesig. Am 14.3. geht es los. Bis dahin hat auf jeden Fall JEDER das Buch und darf gerne mitlesen. Nun heißt es die Wartezeit mit anderen tollen Büchern vertreiben.
Übrigens mein Lieblingsbuchrücken der Rileybücher. Da ich alle habe, kann man da auch mal einen Vergleich anstellen.
 ______________________________________________________________________

Wie immer ein bunt gemixter Haufen und alle Bücher haben einen besonderen Status bei mir.

Steht ein Buch meiner Neuzugänge auch bei euch schon in den Startlöchern?



Samstag, 20. Februar 2016

[Leserundenstart] "Immer für dich da" bei Steffi


Es geht weiter... Kristin Hannah hat es uns wirklich angetan.
Nach Volltreffern wie "Zwischen uns das Meer", "Ein Garten im Winter" und "Wie Blüten im Wind" wartet heute das nächste Buch aus unsere LR-Gruppe.

Da bestimmte Autoren immer ihren festen LR-Platz haben, lesen wir wieder bei Steffi.

"Immer für dich da"

(Band 1 einer Duologie)

Die grosse Bewährungsprobe einer Freundschaft fürs Leben
Als die schüchterne Kate und die coole, hübsche Tully einander mit vierzehn zum ersten Mal begegnen, ahnen sie noch nicht, dass daraus eine Freundschaft fürs Leben entstehen wird. Jahrelange Trennung, unterschiedliche Lebenswege, Männer: nichts kann Tully und Kate auseinanderbringen. Doch dann kommt es zu einem schlimmen Streit, in dem alte Wunden aufreißen. Es herrscht Funkstille - bis den Freundinnen klar wird, wie kurz das Leben sein kann...
(Quelle: Ullstein Verlag)


 Tränen sind vorprogrammiert, also mitlesen, wer mag :)




Dienstag, 16. Februar 2016

[Rezension] Schwarzer Schmetterling

Titel: Schwarzer Schmetterling
Autor: Bernard Minier
Verlag: Knaur Verlag
Preis: 9,99€ (TB)
Seitenanzahl: 688 Seiten
ISBN: 978-3-426-51166-4
Kaufen: HIER
Reihe: Band 1/3 (?) der Martin-Servaz-Reihe


Inhaltsangabe
Eisiger Winter in den französischen Pyrenäen.
Ein abgeschiedenes Dorf.
Eine geschlossene Anstalt.
Ein hochintelligenter Psychopath mit einem teuflischen Plan…
(Quelle: Knaur TB)

[Neuerscheinung] März 2016


März 2016

Unbedingt lesen möchte ich


Zu "Helenas Geheimnis" wird es natürlich wieder eine LR auf meinem Blog geben. 
Starttermin ist hier der 14.03.2016.
Wer mitlesen möchte, meldet sich nur kurz. 
Nach diesem Buch müssen wir uns wohl bis Herbst gedulden, dann erscheint das Buch zur dritten Schwester der "Sieben Schwestern-Reihe".

Nach dem mir Band 1 überraschend gut gefallen hat, freue ich mich riesig endlich zu erfahren, wie es mit Deanna Maddens weiter geht.

"The Stand" ist ein Muss für mich. Das Buch sollte bereits im August und dann im Dezember letzten Jahres erscheinen, nun wurde der TB-Preis nochmal ordentlich angezogen und ich hoffe, dass ich es nun im März endlich in den Händen halten kann. Hier handelt es sich um die ungekürzte Ausgabe mit schlappen 1700 Seiten.

Und bei der royalen Reihe um Mr. X möchte ich nach dem Cliffhanger einfach wissen, wie es mit den beiden weitergeht. Mich erinnern die beiden mal so gar nicht an SoG, deshalb möchte ich diese Reihe weiterverfolgen.


Ebenfalls interessant



Daran, die "After-Reihe" weiterzulesen hindert mich, dass Band 4 noch ungelesen auf meinem SuB liegt. Somit muss dieser, bisher schönste Teil, noch warten, bis er gekauft wird.

"Das Haus". Wie habe ich mich auf einen neuen Laymon gefreut. Leider spielt dieses Buch zu Halloween und dann behalte ich mir dies auch für diese Zeit vor.
Wieso werden solche Bücher denn nicht im Oktober veröffentlicht?

Aktuell entdecke ich meine Liebe für Russland und auch Frankreich und da würde dieses Buch super hineinpassen. Aber meine mitbegeisterten Bloggerinnen und ich wollen uns "Das Mädchen aus St. Petersburg" für das Ende des Jahres aufheben.

Das neue Buch von Cheryl Strayed reizt mich, weil sie mich mit ihrem ersten Buch Wild. Der große Trip wirklich fesseln und begeistern konnte. Dieses Buch erzählt eine wichtige Zeit ihres Lebens und ihren Weg auf der Selbstfindung in der Wildnis. Nun wäre ich gespannt, was dieses Buch erzählen würde.

Und natürlich bin ich immer wieder auf der Suche nach Familiengeheimnissen. Da bin ich auf das Buch "Das Haus der geheimen Träume" aus dem Piper Verlag gestoßen. Landet vorerst auf meiner WuLi.

_________________________________________________________________

Wie sieht euer März aus?

Also sind es bei mir lediglich 4 Bücher, die ich mir von den Neuerscheinungen zu legen werde. Der Rest wird aus SuB-/Leserundenbüchern bestehen.
Das sieht meines Erachtens gut aus.


Liebste Grüsse Andrea





Donnerstag, 11. Februar 2016

[Rezension] Das Mädchen mit den Smaragdaugen

Titel: Das Mädchen mit den Smaragdaugen
Autorin: Carla Montero
Verlag: Blanvalet Verlag
Preis: 9,99€ (TB)
Seitenanzahl: 736 Seiten
ISBN: 978-3-7341-0206-6
Kaufen: HIER
Leseprobe: HIER


Inhaltsangabe
Als der Kunsthistorikerin Ana García Brest ein alter Brief in die Hände fällt, ahnt sie nicht, dass er sie auf die Spur eines sensationellen Kunstfundes führen wird – und der Geschichte einer unglaublichen Liebe. Frankreich, 1942. Die junge Sarah Bauer entkommt als Einzige der Deportation ihrer Familie. Auf ihrer Flucht trägt sie einen Mantel, unter dem sie ein geheimnisvolles Bild verbirgt. Doch SS-Sturmbannführer Georg von Bergheim soll das Gemälde in seinen Besitz bringen und wird nicht ruhen, bis er es gefunden hat. Er ist Sarahs größter Feind – und bald ihre einzige Rettung…
(Quelle: Blanvalet Verlag)

[Rezension] Erwartung | Band 5

Titel: Erwartung
Autor: Jussi Adler-Olsen
Verlag: Dtv
Preis: 9,95€ (TB)
Seitenanzahl: 576 Seiten
ISBN: 978-3-423-21620-3
Kaufen: HIER
Leseprobe: HIER
Reihe: Band 5/10 der Carl Mørck- Reihe


Inhaltsangabe
Marco ist fünfzehn und hasst sein Leben in einem Clan, dessen Mitglieder von ihrem gewalttätigen und zynischen Anführer Zola in die Kriminalität gezwungen werden. Als er sein Sklavendasein nicht mehr aushält und flieht, stößt er ganz in der Nähe von Zolas Wohnsitz auf eine Männerleiche…
Die Suche nach dem Mörder führt Carl, Assad, Rose und Gordon, den Neuen im Sonderdezernat Q, tief hinein in das Netzwerk der Kopenhagener Unterwelt, in den Sumpf von Korruption und schweren Verbrechen in Politik und Finanzwelt- und sie zieht Kreise bis in den afrikanischen Dschungel.
(Quelle: Dtv Verlag)

Mittwoch, 3. Februar 2016

[Gelesen] Januar 2016



Januar 2016
Ich bin super ins neue Jahr gestartet und das gleich mit zwei Highlights. 
Ich bin gespannt, ob diese beiden Bücher, dass Jahr anführen oder ob noch Bücher kommen, die die beiden toppen können.
Was mir stark auffällt, ist mein aktueller Hang an Büchern mit tragischen Liebesgeschichten zur Zeit des zweiten Weltkrieges. Beide Bücher spielten zu der Zeit in Frankreich und ich bin immer noch hin und weg.


Gelesen im Januar


Meine Bewertungen


5 Sterne
Der Lavendelgarten - Lucinda Riley [Rezension]
Kokosöl - Franziska von Au [Rezension]
Das Mädchen mit den Smaragdaugen - Carla Montero [Rezension]

4 Sterne
Die dunklen Mauern von Willard State - Ellen Marie Wiseman [Rezension]
Mördermädchen - Elizabeth Little [Rezension]
Wie Blüten im Wind - Kristin Hannah [Rezension]

3 Sterne
Der Winterpalast - Eva Stachniak
Der Valentinsmörder - Alastair Gunn [Rezension]
Schwarz (Dunkle Turm #1) - Stephen King [Rezension]
Erwartung (Carl Mørck #5) - Jussi Adler-Olsen [Rezension]


Gelesene Seiten
5425


SuB-Stand
Ende Dezember: 212
Ende Januar: 215


_________________________________________________________________



Eure Andrea

[Rezension] Das italienische Mädchen

Titel: Das italienische Mädchen
Autorin: Lucinda Riley
Verlag: Goldmann Verlag
Preis: 9,99€ (TB)
Seitenanzahl: 560 Seiten
ISBN: 978-3-442-48009-8
Kaufen: HIER
Leseprobe: HIER


Inhaltsangabe
Mit elf Jahren begegnet Rosanna Menici zum ersten Mal dem Mann, der ihr Schicksal bestimmen wird. Der junge Tenor Roberto Rossini ist in seiner Heimat Neapel bereits ein umschwärmter Star und schenkt dem schüchternen Mädchen, das bei einer Familienfeier singen soll, kaum Beachtung. Doch als die ersten Töne den Raum erfüllen, kann er seine Augen nicht mehr von Rosanna lösen, so rein und einzigartig ist diese Stimme. Sechs Jahre später treffen Rosanna und Roberto an der Mailänder Scala wieder aufeinander – und gemeinsam treten sie einen unvergleichlichen Siegeszug durch die Opernhäuser der Welt an. Doch ihre leidenschaftliche Liebe wird zu einer Obsession, die sie für alles um sie herum blind werden lässt…
(Quelle: Goldmann Verlag)