Donnerstag, 22. September 2022

[HÖREINDRUCK] Dian Fossey - Die Forscherin | Band 1 | Biografischer Roman

Titel: Dian Fossey - Die Forscherin | Autorin: Susanna Leonard
Reihe: Band 1 der Serie "Mutige Frauen, die Geschichte schrieben
Verlag: Lübbe Audio
Hördauer: 12 Stunden und 13 Minuten
Kaufen: Hier
Gesprochen von: Chris Nonnast

Inhaltsangabe

Kalifornien, 1940. Für die kleine Dian steht früh fest: Sie will einmal mit Tieren arbeiten. Viele Jahre später reist Dian tatsächlich nach Afrika, um dort die bedrohten Berggorillas zu erforschen. In den Nebelwäldern gelingt ihr Bemerkenswertes: der direkte Kontakt zu den scheuen Tieren. Eine einzigartige Freundschaft entsteht, die bald die ganze Welt kennt. Aber nicht nur den Tieren gehört Dians Herz. Als sie dem Fotografen Bob begegnet, verliebt sie sich Hals über Kopf in den verheirateten Mann. Doch je unermüdlicher Dian für die Erhaltung der Gorillas kämpft, desto mehr Feinde schafft sie sich. Bald ist nicht mehr nur das Leben ihrer geliebten Tiere in Gefahr, sondern auch ihr eigenes.

(Quelle: Lübbe Audio)

 

Meine Meinung



 Ich bin begeistert und zutiefst berührt von dieser Geschichte


Dian Fossey, ich muss mir eingestehen, dass mir dieser Name vor diesem Hörgenuss nichts gesagt hat. Jane Goodall ja, aber nicht Dian Fossey.
Aber aktuell können mich die Verlage mit Überschriften wie "Mutige Frauen, die Geschichte schrieben" anlocken und meine Wunschliste hat sich in den letzten Wochen stark gefüllt.

Der Grund dafür ist ganz einfach. Ich mag die Kombination aus Biografie und Roman unheimlich gern, denn wer lässt sich nicht gern auf eine Geschichte ein und nimmt dabei sogar noch etliche biografische Daten einer Person mit?
Mir wurde sie zu dem noch unheimlich authentisch von Chris Nonnast vorgelesen.
Was will Frau oder Mann mehr?!

Der erste Band um die mutigen Frauen wird auf mehreren Zeitebenen erzählt, wobei die Jahre der erwachsenen Dian Fossey den Großteil darstellen. Aber auch die Einblicke, wie diese Frau zu dem wurde, was sie am Ende ausgemacht hat, war großartig zu erfahren.
Die Geschichte, wie die kleine Dian in den 40er Jahren zu ihrer Tierliebe fand, hat mein Herz erweicht und auch die Jahre danach, welche die Ursprünge darstellten, wie dieses Mädchen zu dieser mutigen und kämpferischen Frau, Forscherin und Tierschützerin geworden ist. Für mich ein sehr interessanter Fakt war, dass Dian eine gelernte Ergotherapeutin war, auch wenn der Beruf zur damaligen Zeit meines Erachtens noch nicht diese Bezeichnung hatte. Denn auch ich bin Ergotherapeutin und fand ihre beschriebenen Aufgabenfelder in ihren jungen Jahren sehr gut.

Ich musste mir beim Hören immer wieder vor Augen führen, wie schwer und welch großer Schritt es in den 60er Jahren war, nach Afrika zu reisen, um dort Tiere zu erforschen.
Dian Fossey tat genau dies und hatte in Ostafrika ihr erstes Aufeinandertreffen mit Gorillas. Auch hier muss ich sagen, war dies für mich bis dato keine besondere Tierart.
Nach diesem Hörbuch und dieser Geschichte möchte ich aber unbedingt mehr von diesen Tieren und dieser Thematik.
Zeitnah auf meiner Liste steht der Film "Gorillas im Nebel", welcher auf dem Leben von Fossey beruht. Mein Herz blutet jetzt schon, wenn ich an gewisse Inhalte denke.

(1932 - 1985)
© presseportal.de
 Susanna Leonard als Autorin bzw. Chris Nonnast als Sprecherin des Hörbuchs konnten die besonderen und wichtigen Facetten des Charakters Dian Fosseys wunderbar einfangen und herüberbringen. Fossey war mit Sicherheit keine introvertiere Frau und sie legte auch absolut keinen Wert auf ihre eigene Gesundheit, aber sie opferte ihr Leben der Forschung. Und dank des Anthroprologen Louis Leakey konnte sie dies auch an der Primatengattung Gorillas tun. An einigen Stellen dachte ich mir, dass die Dame etwas forsch ist, aber nein, es war Mut. Und weil sie diesen für die Gorillas in Ostafrika zeigte, musste sie viele Hindernisse und Gefahren überwinden. Fossey kannte nämlich nichts und stellte sich auch vielen Wilderern gegenüber. Viele Frauen wären an ihren Erfahrungen zerbrochen, Dian Fossey wirkte durch ihre gemachten Erfahrungen nur noch stärker.

Schon mit dem Prolog kündigten sich sehr emotionale Szenen an, welche die Autorin ganz geschickt bis auf die letzten Seiten bzw. bei mir Hörminuten hinauszuzögern wusste.
Für mich waren die letzten Hörminuten mit Tränen verbunden.
Wer diese wegdrücken kann, Hut ab. Bei mir keine Chance!

Von den Einheimischen wurde Dian Fossey "Nyirmachabelli" genannt, was so viel bedeutet, wie "Die Frau, die einsam im Wald lebt". Und dies trifft es sehr gut.
Die Szenen, wie sie ihren Berg immer wieder bestritt, um bei ihren Gorillas zu sein, verursachte in meinem Bauch immer ein wohliges Gefühl.

 

Fazit

Ob Dian Fossey in dieser Buchreihe richtig ist?
Absolut! 
Das war ein emotionaler, wie verneigender Auftakt und der Roman in Buchform wird unbedingt noch seinen Weg in mein Regal finden. Des Weiteren habe ich mich bereits nach weiterer Literatur zu dieser Frau umgeschaut.
Danke an die Autorin, dass Sie den Lesern diese wichtige Frau vorgestellt und deren Geschichte so wunderbar erzählt haben.
Dian Fossey, eine Zoologin und Verhaltensforscherin, welche mir mit ihrem riesigen Herz für Gorillas für immer in Erinnerung bleiben wird.

Die Autorin


Susanna Leonard wuchs in Karlsruhe und in Paris auf. Ihre Bewunderung für mutige Frauen brachte sie auf die Idee, biographische Romane über Frauen zu schreiben, die unsere Welt nachhaltig verändert haben. Nach Marie Curie beschäftigt sich Susanna Leonard in ihrem zweitem Roman mit dem bewegenden Leben der Gorillaforscherin Dian Fossey.

Weitere Bücher der Autorin
(die sofort auf meine Wunschliste wandern)

Das Buch über Annie Londonderry, welche mir wieder nichts sagt, erscheint erst im März 2023, gehört aber bestimmt auch zur Reihe um "die mutigen Frauen".
Verrät mir die Aufmachung zumindest bzw. hoffe ich es^^

5 Kommentare:

  1. Huhu!

    Dian Fossey - mir ist der Name dunkel geläufig, aber es kann auch sein, dass ich das Buch jetzt einfach desöfteren gesehen habe oder irgendwie durch die Timeline gerauscht ist...
    Jedenfalls hört es sich nach einer tollen Biografie an die erzählerisch gut umgesetzt wurde.

    Gorillas - diese Tiere liebe ich sehr! Für mich sind die schon länger etwas ganz besonderes, ich denke, das kam durch Gorillas im Nebel, aber vor allem durch das Buch "Ismael". Das hab ich ja schon öfter auf meinem Blog erwähnt und verweise immer wieder gerne darauf, weil ich es einfach nur genial finde. Allerdings ist hier der "Gorilla" etwas abstrakt und nicht so sehr im Mittelpunkt.
    ABER die Verfilmung von Ismael: die ist komplett anders aufgezogen als das Buch, hat eigentlich gar nichts damit zu tun, bis auf die Botschaft, die vermittelt wird. Der Film heißt "Instinkt" und ist mit Anthony Hopkins und Cuba Gooding Jr. Das Leben der Gorillas wird hier kurz gezeigt, gehört zur Geschichte im Film und das hat mich vor langer Zeit sehr geprägt und mir diese sanften Riesen sehr ans Herz gebracht.

    Danke für die Vorstellung, ich merke mir das Buch auf jeden Fall mal!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes, na mit Gorillas im Nebel hast du ja Dian Fosseys eigenes Buch verfilmt gesehen, dann wird dir mit Sicherheit daher der Name was sagen.
      Ich hatte wirklich nur Jane Goodall mit ihrem Schimpansen vor Augen.

      Ich kenne Janes Geschichte (noch) nicht, vermute aber, dass mit Dian's so gut gefallen hat, weil ich einige Charakterparallelen mit ihr habe. Wir sind beide so unheimlich hartnäckig.

      Du betonst, dass du Ismael schon so oft angesprochen hast. Ist total an mir vorbeigegangen. Wird sich aber gleich ändern 😅

      Der Film Instinkt, da klingelt es leise. Hab ihn aber nicht geguckt.

      Dieses Hörbuch hat mir wieder gezeigt, wie gern ich in Biografien eintauche. Hinsichtlich des Zweiten Weltkrieges lese ich ja häufig sehr trockene, aber hier als Roman. Wow.
      Ich nehme mir dieses Jahr auf jeden Fall noch die ein oder andere Dame der Welt vor 🙃

      Hab noch einen schönen Abend

      Löschen
    2. Ah siehste mal! Das ist schon so lange her, dass ich das jetzt gar nicht mehr gewusst hätte! Dabei hast du es oben ja sogar dazu geschrieben, hab ich wieder zu flüchtig gelesen xD

      Ismael, also das Buch, hat ja nur bedingt mit dem "Leben der Gorillas" zu tun. Da geht es darum dass ein Gorilla einem Lehrer erklärt, wie die Menschheitsgeschichte verlaufen ist. Das Buch hat mich sehr geprägt :)

      Löschen
  2. Hallo Andrea,

    endlich eine lang ersehnte Rezension zu dem (Hör-) Buch und die Entscheidung ist gefallen: Diesen Roman über Dian Fossey will ich unbedingt lesen und werde wohl auch zum Hörbuch greifen.

    Ich hatte ja befürchtet, dass ich mit dem Buch in die Kitschfalle tappe. Aber da ich deinen Geschmack kenne und du so begeistert bist, brauche ich keine Angst mehr haben.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes,
      stimmt, ich bin ja bei dir auf das Buch aufmerksam geworden und ich kann dich bzw uns absolut beruhigen. Nicht eine einzige Seite Kitsch enthalten.

      Ich wünsche dir ein maximales Hörvergnügen. Ich konnte dabei so gut abschalten und war einfach direkt in Afrika.
      Halte schon Ausschau nach der nächsten Dame^^

      LG und später viel Vergnügen mit dem 🐒, ich stecke schon mittendrin und muss die ganze zeit an doch denken.

      Löschen

DATENSCHUTZ: Mit dem Absenden deines Kommentars und dem Einverständnis der Kommentar-Folgefunktion bestätigst du, dass du meine Datenschutzverordnung gelesen hast und die Speicherung deiner Daten akzeptierst.