Mittwoch, 8. Februar 2017

[ERBLICKT] Der Dornengarten


Bei dieser Aktion stelle ich euch gern Bücher vor, auf die man durch die Vielfalt von Verlagsvorschauen nicht unbedingt aufmerksam wird.

UM DIESES BUCH GEHT ES



Klappentext

1824: Um nicht enteignet zu werden, muss die scheue Erbin eines verarmten Gutes den von der Kirche entsandten Restaurator Herwegh bei sich aufnehmen. Maria von Eschweih, die von einem Priester sinnesfeindlich erzogen wurde, hat gelernt, Männer zu fürchten. Damit beginnt eine magische Geschichte um Schicksal, Liebe, Tod und Glück
(Quelle: Amazon)
_________________________________________________________________________

Zum ersten Mal bin ich auf dieses Buch bei Weltenwanderer aufmerksam geworden. Die Rezi spricht einfach Bände und gibt Ausschau auf ein ganz besonderes Buch. Gerade solche Bücher, die mit keinem großen Verlag im Rücken auf den Markt kommen, gebe ich gerne eine Chance, denn häufig verstecken sich da große Schätze der Literatur.
Der Klappentext und vor allem das sehr schlichte Cover. Es zieht einem sofort in die Klassikerrichtung, aber ich lasse mich gerne auch in andere Genrerichtungen entführen.
Nach einem netten Kontakt mit der Autorin ist das Buch bereits auf dem Weg zu mir und ich freue mich sehr, es dann zeitnah zu lesen und zu rezensieren.
_________________________________________________________________________

Lest ihr auch so gerne Geschichten, die im 19. Jahrhundert spielen?