Freitag, 19. Juli 2019

[LESERUNDE] Trackers #01 von Nicholas Sansbury Smith


Jeder Mitleser ist herzlich willkommen!
Alle, die nicht gespoilert werden wollten, sollten keinen Blick auf die Kommentare unter diesem Beitrag werfen 😉 *Spoileralarm


Was ist eine LR?
Hier finden sich einige Leser zusammen, das Buch wird zuzusagen gemeinsam gelesen und in den Kommentaren unter dem Post wird wild und heiß über das Gelesene diskutiert.

Klappentext
Die USA, so wie wir sie kannten, gibt es nicht mehr. In ihren Städten ist es dunkel geworden. Und das ist nur der Anfang...
Der Polizeichef Marcus Colton und Tracker Sam ›Raven‹ Spears haben sich noch nie gemocht. Doch als im Rocky-Mountain-Nationalpark ein junges Mädchen vermisst wird, heuert Colton den Fährtenleser an, um es zu finden. Sehr schnell wird den beiden bewusst, dass sie sich auf der Spur eines wahnsinnigen Mörders befinden. 
Und dann erfolgt durch Nordkorea ein EMP-Angriff auf die Vereinigten Staaten. Ohne Strom versinkt das Land in ein blutiges Chaos – und die Jäger werden zu Gejagten ...

In einer Zeit, in der die Bedrohung noch nie so real war, schildert die Trackers-Serie, welche Auswirkungen ein EMP-Angriff haben könnte. Explosive, harte Action, geradezu aus den Schlagzeilen gerissen.
(Quelle: FESTA Verlag)

Einteilung

Abschnitt 1 (Kapitel 1 - 6)
Abschnitt 2 (Kapitel 7 - 14)
Abschnitt 3 (Kapitel 15 - Ende)

Teilnehmer
Christin von Life4Books
evtl. Sven

Lasset die Spiele beginnen 😊
Ich bin mega gespannt auf diesen Reihenauftakt und hoffe er kommt ohne Zombies aus und zeigt andere apokalyptische Aspekte auf 😜

Nächsten Monat soll es übrigens mit diesem anderen Reihenauftakt von dem Autor losgehen^^

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Sehr interssant. Es ist nicht das erste Buch was ich lese, dass sich mit einem Blackout befasst, aber die Nutzung von EMP-Waffen ist dabei ein neues Thema für mich. Es ist eines der schrecklichsten Szenarien die ich mir vorstellen kann und ich hoffe, dass ich das niemals miterleben muss. Neben einem Super-Gau, einer Mega-Naturkatastrophe und dem Ende von Erdöl ist das eines der Sachen die wahrscheinlich sind, dass sie irgendwann eintreffen und genau deshalb auch so gruselig. Da kommt kein Horrorfilm/-buch heran. Bin sehr gespannt was mich hier erwartet.

      Löschen
    2. Nix. Das Szenario sollte nur heutzutage etwas ernster genommen werden. Viele sind sich gar nicht bewusst, was es bedeutet ohne Strom zu sein und winken das als "das wird nie passieren" ab ...

      Löschen
    3. Genau deshalb lesen wir auch postapokalyptische Thriller. Wir sind die, die das Endgame überleben :D

      Löschen
    4. Mir hat das Vorwort echt gut gefallen.gerade weil er aufzeigt, dass sich die Menschheit über solch ein Szenario keinerlei Gedanken macht.

      Löschen
    5. ja, das stimmt, aber in dem Sinne ist es nichts neues (für uns) aber finde es wichtig, dass es da genau so auch steht :)

      Löschen
  2. Antworten
    1. Guter Einstieg. Ich mag es, wenn man sich auf 2-3 Stränge konzentriert und man spürt oder schon sieht dass sie irgendwann zusammenführen werden.
      Vor allem hat man hier wirklich drei wichtige Punkte abgedeckt: Luft, normaler Bürger und hohe Beamte. Passenderweise natürlich auch wichtige Posten (hey, ne Krankenschwester :D) Aber das ist okay und die Freiheit des Schriftstellers :P

      Der MOment, als der Strom ausfiel - gut gemacht und glaubwürdig. Man denkt natürlich erstmal an nen Stromausfall. Was sonst. Hatten wir erst auf Arbeit, da geht dann gar nix mehr :P

      Der Schrieibstil ist super und ich muss hier grad mal abbrechen, da ich den ersten und zweiten Abschnitt in einem Fluss gelesen habe ... will hier nix sagen, was erst im zweiten Part kam *hüst*

      Löschen
    2. So die Fortbildung hat mich am WE doch etwas mehr vereinnahmt. Neue Thematik, mehr Lernen.

      Aber der erste Abschnitt ist gelesen und ich bin sehr angetan. Weit und breit keine Zombies in Sicht.
      Die erzählstränge gefallen mir, wie dir Christin gut. Mag die bisherigen Charaktere. Kann gern dabei bleiben (Raven, Nathan, Charlize).

      Highlight bisher. Die beiden Flieger in der Luft und es passiert. Boom. Danke, dass zumindest Nathan den Absprung geschafft hat.

      Ohne Strom. Ich mag Stromausfälle, aber auf Zeit kaum denkbar. Bei mir auf Arbeit würde es gehen, aber im privaten nicht lang.

      Bin nun gespannt, auf das Chaos unter den Menschen und wie die Regierung reagiert

      Löschen
    3. Zombies? Wie kommst du auf Zombies o_O

      Löschen
    4. Weil Diana sich doch immer lustig macht, wenn ich solche Bücher lesen will, weil ich keine Zombies mag. Hier war nicht mitzurechnen und das liest sich für mich gleich besser

      Löschen
  3. Antworten
    1. Der spannende Part beginnt und ich fall direkt mal mit der Tür ins Haus: Der Gegenanschlag: WOW, hart! Aber so kann es wirklich laufen. Scheiß auf Menschenleben, die da dicht besiedelt leben, scheiß auf die Auswirkungen auf die Natur: Wir haben KRIEG!

      Harter Tobak.
      Dann auch noch zweite Angriff in den uSA. Die Senatorin tut mir wirklich leid, aber wenn sie wirklich verstrahlt wurde, wird sie nicht mehr lange leben :(

      edit: Mehr später, muss off.

      Löschen
    2. Mal schauen, ob du dich überhaupt noch herverirrst :P
      Hab mich mit dem Lesen und den Geburtstagsvorbereitungen total übernommen. Buch lag nun fast eine Woche auf dem Nachtschrank.

      Mir gefällt es dennoch weiterhin gut. Ich war sofort wieder drin.
      Schwupp di wupp war alles aus. Vor allem auch der Part von Sandra und den Patienten im Krankenhaus. Zuerst würde man bei Strom weg an sich und seine Häuslichkeit denken, aber da steckt noch viiieles mehr dahinter.
      Krass find ich, dass Raven anscheinend der einzige ist, der noch ne alte Karre fährt :D
      Dachte die Amies haben es so mit ihren Oldies :P

      Es herrscht Krieg. Krass auch, dass sämtliche Staatsoberhäupter mit einem Schlag ausgeschaltet werden. Bei Charlize bin ich auf ihre Überlebenschancen gespannt. Sind es nun Verbrennungen oder Verstrahlung, aber ich glaube gestern Abend was vom Regen gelesen zu haben...

      Mein Kindle sagt noch 3 Std Lesezeit. Mal schauen.
      Morgen geht das Arbeiten wieder los.
      Nun will ich mich mal wieder kurz an den Blog setzen, denn auch der war im Juli so gut wie tot :/

      Freu mich auf den August <3

      Löschen
  4. Antworten
    1. Fertig :D Dachte ja die ganze Zeit, verdammt, wenn da zu offen endet, muss ich direkt weiterlesen, aber zum glück ist es etwas abgeschlossen. Will trotzdem weiterlesen!

      Also ich muss sagen, das ich seit Game of Thrones nur glaube, dass jmd gestorben ist, wenn man auch über seinen Leichnam berichtet, und diese Taktik sollte man hier wohl auch anwenden. Die Morde sind schon derb :( find aber gut, dass er sich nicht daran labt, sondern mit dem maintheme weiter macht!

      Einzig die Ministerin Charlize. Also so ganz kauf ich ihr nicht ab, dass sie sich so bewegen kann, nach drei Tagen o_O was wohl Expertin Conny dazu sagen würde? Meine, jeder hatte schon mal ne Brandwunde und weiß wie das schmerzt ..

      Löschen
    2. So ich bin nun auch durch.
      Ich fand es gut, wobei mir der Mörder nachher fast einen zu großen Part eingenommen hat. Hätte lieber mehr von dem Chaos in der Stadt mitbekommen.
      Die Heilung ist tatsächlich Superwomen-like.

      Ob der Ty noch lebt?
      Ob Sandra und Nathan noch ein Paar werden?

      Ob Brown Feather wirklich tot ist? Ganz glaube ich noch nicht dran, hoffe es aber. Dass es sich im zweiten Band wirklich mehr um die Folgen des EMP's dreht.
      Werde gleich mal einen Blick auf den KT von Band 2 werfen. Da bin ich nun zu neugierig.

      Was sagst zu August...
      Mit Band 2 weitermachen oder wie geplant in Band 1 von Extinction Cycle reinlesen?
      Nur damit ich mir nicht das falsche zulege :P

      Löschen

DATENSCHUTZ: Mit dem Absenden deines Kommentars und dem Einverständnis der Kommentar-Folgefunktion bestätigst du, dass du meine Datenschutzverordnung gelesen hast und die Speicherung deiner Daten akzeptierst.