Donnerstag, 12. Mai 2016

[Rezension] Frostherz | Band 3

Titel: Frostherz | Autorin: Jennifer Estep | Verlag: Ivi
Preis: 14,99€ (PB) | Seitenanzahl: 432 Seiten | ISBN: 978-3-492-70285-0
Reihe: Band 3/6 der "Mythos Academy Reihe"
Kaufen: Paperback Design | Kaufen: Taschenbuch Design


Inhaltsangabe
Gwen wurde von ihrer Göttin Nike mit einer äußerst schwierigen Mission betraut: Sie soll verhindern, dass die Schnitter das letzte Siegel am Gefängnis des grausamen Gottes Loki brechen und damit einen neuen Chaoskrieg entfachen. Doch dazu muss Gwen den Helheim-Dolch finden, jenes göttliche Artefakt, das vor Jahren auf dem Campus der Mythos Academy verschwunden ist. Ihre einzigen Hilfsmittel sind ein altes Tagebuch und ihre magische Gypsy-Gabe. Aber noch bevor die Suche beginnt, sieht sich Gwen mit zahlreichen Problemen konfrontiert: einem ausgewachsenen Fenriswolf, den sie in ihrem Zimmer verstecken muss, einer zornigen Walküre, die ihre neu erworbenen Heilkräfte hasst, und einem unbekannten Mädchen mit Loki-Maske, das nicht nur schuld am Tod von Gwens Mutter ist, sondern nun auch ihr selbst nach dem Leben trachtet.
(Quelle: Piper Verlag)


Meine Meinung

Mein bisheriger Lieblingsband der Reihe…


Wie gezielt Jennifer Estep die Bände miteinander verbindet, wurde mir hier gleich zu Beginn klar. Am Ende des zweiten Bandes verabschieden sich die Schüler in die Ferien und weil uns die Ferienzeit nicht interessiert, sondern wir wissen möchte, wie es an der Mythos Academy weitergeht, sind zu Beginn von „Frostherz“ die Ferien vorbei und es kann weitergehen.

Und wer denkt, dass man hier wieder sacht in der Geschichte ankommt, hat sich wortwörtlich „geschnitten“, denn die Autorin wirft den Leser fast sofort in einen Schnitterangriff in einem Museum und die Gruppe um Gwen muss gleich ihre Kampfeskunst unter Beweis stellen. Ein perfekter Start!
Gwen trifft hier endlich auf das Schnittermädchen, welches Schuld ist am Tod ihrer Mutter. Nur wer ist sie?

Gwens große Aufgabe den Helheim-Dolch vor den Schnittern zu finden ist in diesem Band wohl das Hauptthema und Gwen merkt schnell, dass ihre Mutter es ihr nicht leicht gemacht hat. An nicht vorhandenen Hinweisen verzweifelt Gwen nach und nach. Der Schnitterangriff zeigt nur, wie verzweifelt die Schnitter den Helheim-Dolch suchen. Ist er doch näher als gedacht?

Mein Highlight in diesem Teil sind weniger die Charakteren, sondern die mythologischen Wesen. Ja, ich bekenne mich nun endgültig als Fenriswolf-Fan. Ich liebe Nott und Nyx. An einer Stelle wurde es sogar emotional und das in einem Fantasyroman.

Und dann passiert das, was Gwen versucht hat zu vermeiden.
Wird der Chaoskrieg ein zweites Mal ausbrechen und die Welt  vom Bösen überschattet werden?
____________________________________________________________

Der dritte Band der Reihe hat einfach alles, was ich mir von dieser Reihe erwarte. Aus meinen Augen steigert sich diese Buchreihe Band für Band und ich hoffe, dass sich dies weiterhin fortsetzen wird.


Mein Fazit
Der dritte Band der Reihe konnte mich bisher am meisten überzeugen und ich freue mich riesig wie es weitergehen wird. Gwen, ihre Freunde und vor allem die Fenriswölfe haben mich voll in ihren Bann gezogen. Suchtfaktor aufgrund von Idee und Schreibstil ist vorprogrammiert.
Weitere Rezensionen zum Buch


Die Autorin
Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erscheinen ihre Serien um die »Mythos Academy«, »Black Blade« sowie die Urban-Fantasy-Reihe »Elemental Assassin«.
© Google
Weitere Bücher der Reihe
(Band 4 - 6)
 

Leserundentermine
Band 4: 06.06.2016
Band 5: 07.07.2016
Band 6: 01.08.2016
(sind sie sich nicht fast alle super zu merken?^^)

Wer die Reihe also noch nicht abgeschlossen hat, darf sie gerne mit uns gemeinsam lesen.
Die Leserunden finden alle bei Alex von Yunika's Bücherwelt statt.