Dienstag, 17. Mai 2016

[Rezension] Rückkehr nach Somerton Court | Band 1

Titel: Rückkehr nach Somerton Court | Autorin: Leila Rasheed 
Verlag: Fischer Verlag | Preis: 9,99€ (TB) | Seitenanzahl: 384 Seiten 
ISBN: 978-3-596-19689-0 | Reihe: Band 1/3 der "Somerton Court Reihe"
Kaufen: Hier



Inhaltsangabe
Im Jahre 1912 kehrt die Familie Averley - Lord Westlake und seine beiden Töchter - aus einem luxuriösen Leben in Indien auf ihr herrschaftliches Anwesen Somerton Court in England zurück. Während sich die Dienerschaft hastig auf die Ankunft der Herrschaft vorbereitet, trifft eine schockierende Nachricht ein: Lord Westlake wird auch seine neue Verlobte und ihre drei Kinder mitbringen. Doch nicht nur das sorgt für große Unruhe. Es gibt Gerüchte, Lord Westlake sei wegen eines schrecklichen Skandals aus den Diensten als Gouverneur in Bengalen entlassen worden und schon bald wird offenbar, dass es auch finanziell nicht gut um die Familie bestellt ist. All das sorgt für große Spannungen sowohl bei der Herrschaft als auch der Dienerschaft. Lady Ada, Lord Westlakes Tochter, sieht sich gezwungen, zwischen ihrem eigenen Glück und der Familienehre zu wählen, Sebastian muss sich gegen Erpressungen durch einen früheren Diener – und Liebhaber – zur Wehr setzen und das liebenswürdige Hausmädchen Rose gerät in einen Skandal, der die Macht haben könnte, das Ansehen der Averleys für immer zu ruinieren.
(Quelle: Fischer Verlag)


Meine Meinung

Ein spannender Auftakt voller Intrigen..


Ich lese aktuell einfach zu gerne Familien-Sagas und auf diese Reihe habe ich mich lange gefreut und nun endlich Anhänger gefunden, um die Reihe um Somerton Court zu lesen.

Was erwartet ihr von einer Familien-Saga?
 Das heißt von einer Geschichte, in der es meistens um eine Familie aus einer höheren Schicht geht, gerne auch um ein Anwesen in den beliebten Settings England, Irland oder Schottland.
Meine Antwort kommt da ziemlich direkt und spontan:
Ich suche ich solchen Reihen Geheimnisse, Intrigen, Spannung und gerne auch ein wenig Liebe.
Und wer meine Antwort übernimmt, ist bei dieser Reihe an der richtigen Adresse.

Nun aber zum Buch!
Gleich von Beginn an war mir klar, dass dieses Buch mein Ding ist. 1912, ein Herrenhaus in England und so viele verstrickte Familiengeschichten, einfach toll und man kann erahnen, dass da noch einiges auf einen zukommt. Und wer sich die Autorin näher anschaut, weiß auch, warum dieses Buch einen indischen Touch hat.

Wie eben kurz angeschnitten trifft man in diesem Reihenauftakt auf eine fantastische Zahl von Charakteren und ich denke, wer beim Lesen immer einen Buchliebling brauch und dem gegenüber gerne einen Bösewicht stellt, der wird dies in diesem Buch auf jeden Fall finden. Auch ich habe da so meine Favoriten und meine Feinde. Wer das ist, dürft ihr weiter unten in meiner Rezension gerne nachlesen.

Für die Zeit um 1912 typisch, spielt der richtige Hochzeitskandidat eine große Rolle. Leider ging es zu dieser Zeit eher um Macht und Einfluss, als um Liebe. Lady Ada, Lord Westlake’s ältere Tochter steckt in dieser Zwickmühle und ich bin unheimlich gespannt, was noch alles auf ihrem Entscheidungsweg passieren wird.
Und dann ist da noch die Geschichte um Rose, das Dienstmädchen und später Ada’s Zofe auf Somerton Court, welches in einen Sog aus Geheimnissen und Intrigen gerät und man nicht weiß, welches Ende es nehmen wird.
Ich könnte noch viele weitere Einblicke geben, allerdings würde dies meine Rezension sprengen und auch zu viel verraten.
____________________________________________________________

Die Bestbewertung gibt es lediglich nicht, weil es ein Reihenauftakt ist und ich mir bei Reihen immer eine Steigerung wünsche. Und auch an diesem gewissen Herüberbringen von Emotionen hat es mir hier noch ein wenig gefehlt.


Mein Fazit
Der Beginn einer Reihe, der einem im Kopf bleibt und bei dem man auf jeden Fall wissen möchte, wie die vielen einzelnen Geschichten der Charaktere weiterverlaufen. Für alle Liebhaber und Liebhaberinnen von Familiengeschichten, hier seid ihr richtig!
Weitere Rezensionen zum Buch
Besonderer Charakter
 Ich bin ein absoluter Rose-Fan!
Das kleine Dienstmädchen, dass in jungen Jahren schon so viel erlebt, aber so war das Leben als Dienstleister wohl zu damaliger Zeit.
Und auch Lord Fintan scheint ein spannender Charakter zu sein.


Die Autorin
Leila Rasheed hat ihre Wurzeln sowohl in Bangladesch als auch in England. Sie wuchs in Libyen auf, lebte einige Jahre in Brüssel und verbrachte viel Zeit in Italien. Heute lebt sie zusammen mit ihrem Mann, einem dänischen Saxophonisten, und ihrem Sohn in Birmingham.
© Google

Weitere Bücher der Reihe

Leserundentermine
Band 2: 23.05.2016
Band 3: 20.06.2016

gelesen und diskutiert wird bei Sabine von Buchmomente :)