Donnerstag, 31. Dezember 2020

[CHALLENGE] 21 für 2021

Auf ein Neues!

Auch 2021 wird meine Auswahl wieder aus SuB- Büchern bestehen.
Fazit 2018 = 3/18 Büchern gelesen
Fazit 2019 = 12/19 Büchern gelesen
Fazit 2020 = 9/20 Büchern gelesen

Meine 21 Bücher für 2021

Wie auch im vergangenen Jahr sind vorerst alle 21 Cover in schwarz-weiß dargestellt. Sobald ich ein Buch von meinem SuB befreit habe, werde ich dieses Cover farbig darstellen.

Zwei Bücher bleiben hartnäckig: Die Minotauress und On the Island.
Beide waren auch 2020 dabei. Beide Titel wurden wieder auf einen Zettel geschrieben und es muss Schicksal sein, dass ich gerade die beiden Zettel unter ungefähr 250 Zetteln wiederziehe. Auf ein Neues.
Ansonsten bin ich sehr zufrieden, sogar überrascht über die Auswahl.
Wer sich bei einem Buch eine Leserunde vorstellen kann, lässt es mich wissen.

Habt ihr Tipps & Empfehlungen für mich?
Lasset die Spiele beginnen.

Kommentare:

  1. Hallo Andrea,

    das ist ja eine sehr coole Liste!

    "Beutezeit" wird dir bestimmt gefallen. Für mich ist es weniger was, weil es zu sehr nach Splatter klingt. Daher dürfte es genau deins sein.

    "Dark Wood" mochte ich. Da bin ich mir unsicher, ob es dir gefällt. Aber das wird sich weisen.

    Das Romanow-Buch fällt sofort auf und dazu passt die Zarin wunderbar. Das Cover von "Eispalast" ist ein Hingucker.

    "Saeculum" mochte ich damals auch. Es spielt übrigens in meiner Umgebung. :D Tja, und bei "Madame Bovary" hoffe ich, dass es dir beser als mir gefällt.

    Die Thriller wirken insgesamt alle recht ansprechend. Da könnte sich der eine oder andere Tipp für mich darunter befinden.

    Was hat es denn mit dem prominenten Festa-Cover auf sich?

    Das wird bestimmt ein feines Lesejahr.

    Viel Spaß mit den Büchern!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhu Nicole :)
      Ich bin auch recht zufrieden, wie das Los entschieden hat.
      Das Romanow Buch wird mich wohl das gesamte Jahr als Zweitbuch begleiten, dass möchte ich nämlich unbedingt vom SuB befreien.
      Auf beide Bücher von Ketchum freue ich mich sehr. "Beutezeit" handelt um eine Kannibalenfamilie, das ist purer Splatter ja, aber "Versteckt" könnte auch was für dich sein.
      Wie oft Saeculum schon bei mir auf irgendwelchen Listen war, das wird nun wirklich Zeit :D
      Madame Bovary, ich erinnere mich, dass es dir noch zugesagt hat, das ermutigt mich natürlich nicht unbedingt, aber so soll es sein. Dennoch glaube ich, dass ich zu dem Klassiker, wenn dann weit zum Ende des Jahres greifen werde.
      Das FestaCover war mal ein Druck, der als Specialausgabe mit verschickt wurde. Ich glaube damals bei Header 1. Darin enthalten sind Kurzgeschichten von Tim Miller, Edward Lee und Graham Masterton. Das liest sich glaub ich schnell weg.
      Auf das es mit dieser Liste besser läuft, als mit der vergangenen 😊

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Hallo Andrea,

      "Madame Bovary" kann dir ja viel besser als mir gefallen. Ich habe es mit den Klassiker-Damen weniger, bei "Effi Briest" bin ich vor Langeweile fast umgekippt. Ich tue mir aber auch mit Jane Austens Heldinnen schwer, daher sagt das alles überhaupt nichts.

      Dann halte ich "Saeculum" die Daumen! :D

      Ach, die Liste schaffst du, und wenn nicht, kommt ja wieder ein Jahr. Es geht um den Spaß!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Liebe Andrea,
    drei Bücher deiner 21 für 2021 habe ich bereits gelesen bzw. habe ich sie auch auf dem SuB. Gelesen habe ich Saeculum...das spielt sogar in meiner Gegend bzw. nur wenige Kilometer entfernt =) und "Das Land der weißen Wolke". Letzteres ist ewig her und hat mich damals schwer begeistert. Ob ich es heute noch so liebe würde, kann ich dir aber nicht sagen, da es damals so ungefähr eines der ersten Familiensagen überhaupt war. Da ich aber auch ein Neuseeland-Fan bin hat mich auch alles andere sehr begeistert. Ihre neuen Romane gefallen mir hingegen nicht mehr wirklich und das Neuseelandthema ist auch schon sehr ausgelutscht.

    Auf dem SuB habe ich noch "Weißer Schlaf" und es lacht mich jedes Mal an, wenn ich mein kleines Bücherzimmer betrete, da es genau gegenüber meines Lesesessels steht ;)
    Das Romanov Buch möchte ich mir auch einmal kaufen..
    .
    Liebe Grüße und viel Erfolg! ich habe mir heute meine 12 für 2021 rausgesucht =)
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,
      ich weiß gar nicht, warum ich dir damals nicht geantwortet habe. Gelesen habe ich deinen Kommentar auf jeden Fall.

      Hinsichtlich Sarah Lark bin ich gespannt. Viele Seiten, als Hörbuch glaub ich zu umfangreich und die Thematik. Nach Neuseeland hat es mich noch nicht so oft getrieben. Eher ob das Genre mich dieses Jahr abholen kann. Zu dem Wälzer werde ich auf jeden Fall nicht als erstes greifen.

      "Weißer Schlaf", da sieht es schon anders aus. Ich habe auch noch grob im Kopf was Band 1 aussagte, hoffe da wird mir meine Rezension nochmal ein wenig auf die Sprünge helfen. Und vllt bleibe ich an dieser Reihe dann in diesem Jahr dran. Sind ja doch schon weitere Bände auf dem Markt ;)

      Die Romanows ... mein Herz. Das werde ich eventuell noch in diesem Monat als Zweitbuch beginnen und das wird mich wohl auch einige Monate dann begleiten :)
      Da es doch eine Art Sachbuch ist, kann ich das nicht am Stück lesen.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  3. Ich gehe mich mal eben schämen, Andrea.
    Nachdem ich sowohl 2019 wie auch 2020 meine Liste nicht geschafft habe,
    bin ich für dieses Jahr raus aus der Challenge. Doch nun sehe ich, dass
    du - obwohl du in den letzten drei Jahren nur einen Teil davon gelesen
    hast - einen weiteren Versuch wagst. Ich finde das toll.

    Von Willy Vlautin habe ich `Ein feiner Typ´ für dieses Jahr geplant. Das
    Buch sollte schon im letzten gelesen werden. Versuche ich es halt noch mal.
    Das von dir geplante Buch würde ich aber auch gern noch lesen.

    Die `Madame Bovary´ wollte ich vor einer Ewigkeit gelesen haben. Bei diesem
    Ansatz blieb es dann auch.

    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Lesespass!

    Liebst, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach wieso denn schämen. Ich schäme mich nicht. Ich freue mich, welche Bücher ich dank solch Aktion näher in den Fokus rücke, welche sonst gar keine Beachtung mehr bekommen und jedes gelesene ist ein Erfolg. Eventuell weniger für den SuB, sondern eher für das Buch selbst ;)

      Willy Vlautin sagte mir bisher gar nichts. "Die Freien" wurde mir bei Hugendubel als Mängelexemplar angeboten und da habe ich aufgrund des KT einfach mal zugeschlagen.

      Zu "Madame Bovary" hat mir Nicole schon trockene Aussichten beschert, dass ich wenn dann bestimmt erst zum Ende des Jahres fällig :P

      Den Lesespaß werde ich bestimmt haben <3
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
    2. Nein Andrea, ich schäme mich, weil ich mich wegen dem `Nicht-erreichen´ gar nicht erst getraut habe, eine Liste mit 21 Büchern zu erstellen. Du hingegen gehst das ganz anders an und kannst dir die Motivation bewahren.

      Dieser Willy Vlautin scheint sehr interessant zu sein. Er schreibt nicht nur, sondern war davor Musiker. Ein Teil seiner Bücher spielt in Reno, wo er geboren wurde. Zu einigen seiner Bücher hat er Soundtrack-Alben komponiert, die die Stimmung seiner Bücher einfangen.

      Bei `Madame Bovary´ hatte ich schon kurzzeitig überlegt, ob ich nicht einfach die Verfilmung anschaue.^^

      Löschen
  4. Hey Andrea,

    auf ein Neues und TSCHAKKA :D

    Und danke: Ich hatte die ganze Zeit überlegt, wie dieses Buch ("Baby Doll" von Shane McKenzie) heißt, kannte nur noch das Cover und habe es irgendwie auch nicht bei FESTA gefunden. Ist aber auch schwer so ohne Titel und Autor :D Habe es mir direkt aufgeschrieben.

    Du hast da eine interessante Mischung :D "Versteckt" fand ich gut, hatte aber mehr erwartet.

    "Saeculum" ist für mich ein Highlight. Habe es bereits zweimal gelesen.

    "Madame Bovary" las ich für die Schule, freiwillig für einen Vortrag in der 11. Klasse. Es ist mir in guter Erinnerung und ich fand den Schreibstil ganz toll.

    Viel Erfolg!

    Liebe Grüße Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Melli,
      "Babydoll" ist glaub ich vom Markt. Mir ist da solch Erinnerung, aber ja ohne Titel und Autor echt schwer ein Buch zu finden :D Habe dir gern bei geholfen.

      Auf die Ketchum Bücher freu ich mich, die stehen schon soooo ewig im Regal.
      "Saeculum" hach, da weiß ich irgendwie so gar nicht, in welche Richtung es gehen mag. Habe von der Autorin auch noch gar nichts gelesen. Aber dieses Jahr werde ich hoffentlich schlauer sein.

      Und schön, dass du etwas Positives über Madame Bovary sagst :)
      Das muntert mich auf. Einige fanden es recht lahm. Ich habe in der Schule leider nur Goethe gelesen, da unsere Lehrerin ein Goethefan war.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen

DATENSCHUTZ: Mit dem Absenden deines Kommentars und dem Einverständnis der Kommentar-Folgefunktion bestätigst du, dass du meine Datenschutzverordnung gelesen hast und die Speicherung deiner Daten akzeptierst.