Mittwoch, 29. Juni 2016

[Rezension] Frostglut | Band 4

Titel: Frostglut | Autorin: Jennifer Estep | Verlag: Ivi
Preis: 14,99€ (PB) | Seitenanzahl: 432 Seiten | ISBN: 978-3-492-70304-8
Reihe: Band 4/6 der "Mythos Academy Reihe"
Kaufen: Paperback Design | Kaufen: Taschenbuch Design

Inhaltsangabe
Gwen ist am Ziel ihrer Träume angelangt: Endlich hat sie ein richtiges Date mit dem Spartaner Logan. Doch dann macht ihr ausgerechnet dessen Vater einen Strich durch die Rechnung. Er verhaftet Gwen und klagt sie an, mit dem Gott Loki im Bunde zu stehen und ihm die Flucht ermöglicht zu haben. Nun droht ihr nicht nur Arrest, sondern sogar die Höchststrafe, der Tod. Und damit steht fest: Im Protektorat gibt es einen Schnitter des Chaos. Doch wer ist es? Plötzlich befindet sich Gwen in einem dramatischen Kampf gegen die Marionetten Lokis, der die Mythos Academy erschüttern wird...
(Quelle: Piper Verlag)


Meine Meinung

Kann mit dem dritten Band nicht ganz mithalten…


Bisher bin ich es aus allen Bänden der Reihe gewöhnt, dass die Autorin gleich von Anfang an voll durchstartet, so auch hier. Nachdem ich Gwen endlich ihr langersehntes Date mit Logan gönne, tauchen unbekannte Männer auf und klagen Gwen an. Als sich dann einer als Logans Vater entpuppt, ahnte ich schon, wie kompliziert diese Story werden wird.

Natürlich war mir klar, dass Gwen keine Verbündete des Chaosgotts Loki sein kann. Und schnell kam man zu der Überlegung, wer ihr nun schon wieder etwas Böses möchte. Wieder ein Schnitter unter ihren Mitschülern oder befindet sich sogar ein Schnitter im Protektorat? Und wenn ja, wie kann dieser dort unerkannt bleiben?

Als Gwen der Prozess gemacht wird, ist sie nicht alleine. Dennoch hat sie unheimliche Angst, dass sie nicht beweisen kann, dass sie keine bösen Absichten hat, selbst gegen die Schnitter kämpft und alles tun würde, damit Loki nicht wieder an die Macht kommt. Und dann taucht auch noch jemand auf, mit dem Gwen nie im Leben gerechnet hätte…

Wie auch in den vorhergehenden Bänden durchschaut Gwen nach und nach die Pläne der Schnitter und probiert, ihnen so gut es geht, zuvorzukommen.
Da ist es nicht überraschend, dass es auch in dem vierten Band der Reihe zu einem Kampf zwischen Gut und Böse kommt. Wer wird dieses Mal siegen?
Fest steht, dass der Kampf traurige Folgen mit sich zieht.
____________________________________________________________

Im vierten Band der Reihe hat mir irgendetwas gefehlt. Ich vermute, es war das Thema und auch die Settings. Dieses Mal spielte sich doch irgendwie alles an einem Ort ab, der Mythos Academy. Auch haben mir die anderen Charaktere ein wenig gefehlt, da Gwen hier doch deutlich im Mittelpunkt stand.

Mein Fazit
Band 4 kommt meiner Meinung nicht an meine Begeisterung des dritten Teils heran. Was auch nicht weiter schlimm ist, denn diese Fantasy-Reihe packt mich nach wie vor und ich freue mich, dass ich noch zwei weitere Bände vor mir habe.
Weitere Rezensionen zum Buch


Die Autorin
Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erscheinen ihre Serien um die »Mythos Academy«, »Black Blade« sowie die Urban-Fantasy-Reihe »Elemental Assassin«.
© Google

Weitere Bücher der Reihe
(Band 5 - 6)

Leserundentermine
Band 5: 07.07.2016
Band 6: 01.08.2016

Wer die Reihe also noch nicht abgeschlossen hat, darf sie gerne mit uns gemeinsam lesen.
Die Leserunden finden alle bei Alex von Yunika's Bücherwelt statt.