Montag, 6. Juni 2016

[Rezension] Kill Girl - Mörderisches Begehren

Titel: Kill Girl - Mörderisches Begehren | Autorin: A.R. Torre 
Verlag: Blanvalet Verlag | Preis: 9,99€ (TB) | Seitenanzahl: 480 Seiten 
ISBN: 978-3-7341-0148-9 | Reihe: Band 2/3(?)
Kaufen: Hier


Inhaltsangabe
Das KILL GIRL ist zurück – und ist gefährlicher als je zuvor!
Als Webcam-Girl verdient Deanna Millionen im Internet. Was ihre Kunden nicht ahnen: Deanna, die sie als »JessReilly19« kennen, wird von Mordfantasien gequält und hat ihr schäbiges Apartment seit Jahren nicht verlassen – aus Angst, jemanden zu töten. Dann lernt sie den UPS-Boten Jeremy kennen. Er verliebt sich in Deanna ... und begibt sich damit in tödliche Gefahr. Denn einer ihrer Kunden schreckt vor nichts zurück: Um an JessReilly19 heranzukommen, bringt er Jeremy in seine Gewalt. Doch er hat die Rechnung ohne das Kill Girl gemacht…
(Quelle: Blanvalet Verlag)


Meine Meinung

Süßes WebCam-Girl vs. Tödliches Kill Girl.


Und ja, hier bekommt ihr beides in einer Person. Deanna Madden ist eine Protagonistin, wie ich sie mir schon lange gewünscht habe, denn ihr Leben ist anders!
Sie lebte 3 Jahre lang ohne jeglichen sozialen Kontakt, ohne jede erdenkliche Freiheit. Aber im zweiten Band der Reihe reicht ihr dieser Lebensstil nicht mehr aus. Sie sehnt sich danach, ihre Wohnung einfach mal zu verlassen, um sich gegenüber am Kiosk einen Snickers zu kaufen. Wäre da nicht dieser Zwist zwischen Wollen und Dürfen. Ihr Psychotherapeut rät ihr nämlich strengstens, bloß nicht ihre Wohnung zu verlassen. Denn Deanna ist gefährlich. Sie trägt diesen unbändigen Willen des Tötens in sich.

Währenddessen kann Deanna zum ersten Mal ihr Leben fast genießen. Mit dem UPS-Boten Jeremy, aus dem ersten Band, genießt sie eine tolle Zeit und für den Leser sind hier einige erotische Momente zu erwarten. Bleibt es bei diesem heißen Flirt oder ist das mehr zwischen den beiden?

Wäre da nur nicht dieser neue WebCam-Kunde, der gerade aus dem Gefängnis entlassen wurde und der Deanna unbedingt persönlich treffen will, dies jedoch überhaupt nicht in ihrem Interesse liegt. Plötzlich reicht es ihr und sie setzt ihren Hacker-Freund Mike darauf an, ihn zu blockieren. Eine Entscheidung mit Folgen, sowohl für Deanna, als auch für die beiden Menschen, die ihr etwas bedeuten im Leben.

Durch dieses Katz-und-Mausspiel erschafft die Autorin einen noch besseren Spannungsbogen, als im ersten Band der Reihe. Da sich die Spannung mit jeder Seite steigert, war es vorherzusehen, dass dieses Buch ein Pageturner wird. Auch der sehr flüssig zu lesende Schreibstil führte dazu, dass ich dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte.

In diesem Buch machen vor allem die Charaktere und der passende Anteil von Erotik und Thriller die Highlights aus. Endlich habe ich meine Protagonistin mit dem gewissen Etwas in der weiten Bücherwelt gefunden.
____________________________________________________________

Der eben erwähnte Spannungsbogen wäre beinahe perfekt geworden, hätte er nicht plötzlich eine Wendung genommen, mit der ich niemals gerechnet hätte.
Kurzzeitig kam dann der Gedanke auf, wohin uns die Story nun bringen wird, aber mit dem Ende konnte ich dann dennoch leben und ich freue mich, dass A.R. Torre Andeutungen auf einen weiteren Band um das Kill Girl macht.


Mein Fazit
Die Fortsetzung des Kill Girls konnte mich wirklich noch ein wenig mehr begeistern, als sein Vorgänger. Deannas Charakter, die Idee und die Entwicklung der Geschichte ziehen den Leser in einen Bann aus Sex, Entscheidungen und Action.
Weitere Rezensionen zum Buch

Besonderer Charakter
Deanna alias „JessReilly19“ ist einfach der Hammer. Lange war ich auf der Suche nach einer Buchreihe, welche eine toughe Frau mitbringt und nun habe ich sie endlich gefunden!


Die Autorin
A.R. Torre ist das Pseudonym der amerikanischen Autorin Alessandra Torre. Nach dem überwältigenden Erfolg ihres ersten erotischen Romans, den sie als E-Book selbst veröffentlichte und der bis an die Spitze der amerikanischen E-Book-Charts kletterte, rissen sich die Verlage förmlich um die junge Autorin. Mit ihrem Thriller »Kill Girl. Tödliches Verlangen« sprengt sie die Grenzen des erotischen Romans und führt ihre Leser in gefährliche Abgründe, wie sie es in diesem Genre noch nie gegeben hat. Alessandra Torre lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn im sonnigen Florida.
© Google

Weitere Bücher der Reihe
Band 1



     Mein herzlichster Dank für die Bereitstellung des Leseexemplares gilt