Sonntag, 5. März 2017

[Aktion] SuB - Box #01/2017


In meiner SuBBox...


befinden sich alle SuB-Titel meines Bücherregals, mit Ausnahme der Folgebände. 
Von meinen Reihen befinden sich jeweils nur die ersten bzw. anstehenden Bände darin. Sobald dieser gelesen ist, wird der Folgeband hinzugefügt.

Nachdem meine Winter-Liste bis Ende Februar ging, bin ich wieder bereit für meine SuB-Box. Ein Los liegt noch aus dem letzten Jahr bereit. Dieses habe ich euch auch schon vorgestellt und angelesen. Allerdings ist es wirklich ein Buch für nebenbei, Biografien halt. Daher wurde flott noch ein neues Los gezogen.

Aktueller SuB-Stand: 251

(im August 2016 waren es noch 236, es wird also Zeit!)


Das liegengebliebene Los ist

Wie bereits erwähnt, wird dieses Buch ab sofort wieder auf meinem Nachtschrank liegen. Wenn ich hier jeden Abend noch 20-30 Seiten schaffen, bin ich stolz auf mich. Sonntags dürfen es dann gern ein paar mehr sein^^
Das weibliche Oberhaupt der Romanows begegnet mir in meinen Büchern einfach immer wieder und ich freue mich auf diese tieferen Einblicke in ihre Person.



Klappentext
Gegen alle Widerstände heiratet sie ihre große Liebe und steigt zur mächtigsten Frau Russlands auf: Alexandra Romanowa (1872–1918). Die ebenso schöne wie gebildete Frau von Zar Nikolaus II. bleibt jedoch eine Fremde am Zarenhof. Nur dem charismatischen Wunderheiler Rasputin glaubt die Zarin vertrauen zu können – und ahnt nicht, welchen Hass sie damit entfesselt ... Mitreißend und farbig erzählt Carolly Erickson das Leben einer faszinierenden Frau, in dem der trügerische Glanz der Zarenzeit ein letztes Mal erstrahlt. Denn die Revolution von 1917 wirft bereits ihre drohenden Schatten auf das Leben Alexandras und ihrer Familie.
(Quelle: Amazon)
_____________________________________________________________________


Das nächste Los wurde gezogen
Dieses Buch wird hingegen gut eingeschoben werden können und benötigt nicht solch starke Konzentration, wie bei einer Biografie. Des Weiteren reizt mich hier wieder dieses besondere und anstößige Thema. Allein das Cover würde wohl viele Leser schon abschrecken.


Klappentext
Ihr einziger Antrieb ist die Lust, die Lust auf vierzehnjährige Jungs. Celeste ist Ende zwanzig und tritt ihre neue Stelle als Lehrerin an einer Junior High School in Tampa, Florida, mit einer einzigen Absicht an: Sie wird einen ihrer Schüler verführen. Sie selbst hat panische Angst davor zu altern - alle erwachsenen Körper schrecken sie ab, Teenager dagegen wirken auf sie wie ein Jugendelixier. Als ihr Blick fällt auf den naiven und zurückhaltenden Jack Patrick fällt, erkennt sie in ihm das perfekte Opfer. Ohne moralische Bedenken manipuliert sie den Jungen, der seine schöne Lehrerin bewundert und sich von ihrer Aufmerksamkeit geschmeichelt fühlt. Doch ihre Gier ist unersättlich und irgendwann geht Celeste zu weit.
_____________________________________________________________


Wie steht ihr zu solchen Themen, wie sie in "Tampa" angesprochen werden?