Samstag, 2. März 2019

[Kurz und Knapp] S3: Spuk in der Bibliothek | Diana

Titel: S3: Spuk in der Bibliothek Autor: Oliver Susami
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenanzahl: 196 Seiten 
Kaufen: Hier


Inhaltsangabe
Anfang Februar 2008 erzählte mir eine Mitstudentin, ihr sei im Untergeschoss der Universitätsbibliothek, im Buchbereich S3, etwas Unheimliches passiert. Schon zuvor hatte ich von unerklärlichen Ereignissen in diesem Bereich gehört. Ich entschloss mich, eine Art „Untersuchung“ zu S3 zu machen. Ich wollte herausfinden, was es mit diesem Bereich auf sich hat.
(Quelle: Amazon)


Meine Meinung

Ach ich mag ja Geistergeschichten, aber auf Deutsch findet man halt nicht viel mit diesem Thema und deswegen freue ich mich über diese kleine Geschichte umso mehr. 

Sie hat mir einen  Schauer über den Rücken laufen lassen, so wie es halt sein muss. Im Grunde geht es, wie der Titel schon sagt, um eine Universitätsbibliothek, in der es spuken soll...
Unser Hauptprotagonist setzt sich mit verschiedenen Leuten zusammen, die solche seltsamen Erlebnisse in S3 erlebt haben und interviewt diese... und in dieser Form lesen wir das Buch fast ausschließlich, was ich immer recht toll finde, da es realistischer wirkt.

Ich freue mich, dass der Autor noch einige Geistergeschichten auf Lager hat und ich mich noch ein paar Mal gruseln darf.

Der Autor
Oliver Susami wurde 1978 in einer Kleinstadt zwischen Schwarzwald und Rheinufer geboren. Schon als Jugendlicher schrieb er für kleinere Zeitungen, später dann für die in Freiburg erscheinende Badische Zeitung und für die Schweizer Fachzeitschrift "SuchtMagazin".
Seit 2009 lebt und arbeitet Oliver Susami in Köln. Und Ende 2012 wagte er sich mit "S3" unter die Selfpublisher.
© Amazon

Weitere Bücher des Autors
 


Kommentare:

  1. Danke für den Tipp! Das kann ich mir für zwischendurch gut vorstellen. Besonders diese Interviewform finde ich recht reizvoll - ist mal was anderes.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nicole :)
    oh ja für zwischendurch sind die perfekt....ich glaube länger wäre langweilig geworden,da man eig auch nicht pausieren will und somit schön in der Geschichte bleibt..... ich liebe solche Geschichten einfach und es wirklich schade ist das es auf deutsch so wenig davon gibt ♡
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, schade. Und für meinen Reader gibt es die Geschichte derzeit leider auch nicht. :( Aber vielleicht wird das ja noch.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen

DATENSCHUTZ: Mit dem Absenden deines Kommentars und dem Einverständnis der Kommentar-Folgefunktion bestätigst du, dass du meine Datenschutzverordnung gelesen hast und die Speicherung deiner Daten akzeptierst.