Dienstag, 3. November 2015

Gemeinsam Lesen #57


Eine wöchentliche Bloggeraktion, die von Steffi und Nadja von 
Schlunzen-Bücher veranstaltet wird.



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich bin aktuell vertieft in "Sag nie ihren Namen" von James Dawson und befinde mich derzeit auf S. 243/336.

Nach diesem Buch ist jeder Blick in den Spiegel ein Wagnis auf eigene Gefahr!!! --- Als Bobbie und ihre beste Freundin Naya an Halloween den legendären Geist Bloody Mary beschwören sollen, glaubt niemand, dass wirklich etwas passieren wird. Also vollziehen sie das Ritual: Fünf Mal sagen sie Marys Namen vor einem mit Kerzen erleuchteten Spiegel… Doch etwas wird in dieser Nacht aus dem Jenseits gerufen. Etwas Dunkles, Grauenvolles. Sie ist ein böser Hauch. Sie lauert in Albträumen. Sie versteckt sich in den Schatten des Zimmers. Sie wartet in jedem Spiegel. Sie ist überall. Und sie plant ihre Rache.
(Quelle: Carlsen Verlag)



2. Wie heißt der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Schließlich konnte Bobbie sich der Schwere ihrer Augenlider nicht länger widersetzen und sie dämmerte weg."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Ich hatte lange überlegt, welches Buch mir Halloween versüßen darf und meine Wahl ist auf dieses Buch gefallen. Und nachdem ich mehr als die Hälfte gelesen habe, kann ich sagen, dass ich mich richtig entschieden habe. Ich mag Bloody Mary, düstere Internatsgeschichten und ein gruseliges Überhaupt. 
Als Horroleserin (die alles abkann), bin ich immer wieder auf der Suche nach wirklicher gruseliger Atmosphäre, dies finde ich hier.
Allerdings sollte man nicht vergessen, dass dies ein Jugendbuch ist mit jugendlich Charakteren :)

4. Ist die Altersangabe eines Buches bei eurer Auswahl entscheidend? 
Nein absolut nicht. Mit den Jahren habe ich sogar Gefallen an alten Büchern gefunden. Meistens sind es dann auch solche Bücher, die es nur noch gebraucht zu haben gibt. Und da ich ab und zu sehr gerne historische Romane lese, sucht man des öfteren Mal nach "Oldies". 
Momentan interessiere ich mich für die Bücher von V.C. Andrews und deren wunderschöne Sonderedition von Weltbild. Mein Sammelherz lacht. 
Natürlich kommt keiner von uns an Neuerscheinungen vorbei :)

ZUSATZ
Da ich die Frage glaub ich falsch verstanden habe :P
Als Elternteil sollte man auf die Altersfreigabe achten! Ich selbst halte gern Ausschau nach Büchern, die erst ab 18 Jahren gelesen werden sollten^^ ;)


Liebste Grüße

Andrea