Dienstag, 20. September 2016

[Rezension] Der Todeskünstler | Band 2

Titel: Der Todeskünstler | Autor: Cody McFadyen | Verlag: Bastei Lübbe
Preis: 10,99€ (TB) | Seitenanzahl: 556 Seiten 
ISBN: 978-3-404-16273-4 | Kaufen: Hier
Reihe: Band 2/5  der "Smoky Barrett- Reihe"


Inhaltsangabe
Das Grauen ist hier...
Smoky Barrett riecht den Tod, als sie die Tür öffnet. Der Boden und die Wände sind mit Blut getränkt. Auf dem Bett liegen zwei tote Körper – geschändet, entstellt, ausgeweidet. Neben ihnen kauert ein Mädchen. Der Todeskünstler hat sie besucht. Seit Jahren zerstört er ihr Leben, tötet jeden, der ihr lieb ist. Er will sie in den Wahnsinn treiben und nach seinem Bild neu erschaffen. Er wird wieder zu ihr kommen...
(Quelle: Bastei Lübbe)


Meine Meinung

Smoky Barretts 2. Fall


Für mich sind Band 1 – 3 ein Re-read, das heißt, ich habe diese Bücher vor Jahren schon mal gelesen und ich muss sagen, dass Band 2 mir beim zweiten Lesen noch besser gefallen hat. Der zweite Fall von Smoky Barrett war für mich von Anfang bis Ende ein Sog und beim Lesen wurde mir schnell klar, welche grandiose Idee hinter diesem Fall steckt.

An Smoky als Protagonistin gefallen mir ihr Durchblick und vor allem ihre Stärke. Diese Eigenschaften sind für mich einfach notwendig, damit ich mit einem Ermittlerteam warm werde und dieses gern begleite bei den Ermittlungen.
Aber in dem zweiten Band zauberte Cody McFadyen eine weitere starke Frau herbei. Frau wäre fast ein wenig zu viel gesagt. Es handelt sich um die 16-jährige Sara. Die seit ihrem 6. Geburtstag von dem Künstler heimgesucht wird.
Der Künstler brachte immer den Tod vieler Menschen mit, die Sara etwas bedeutet haben. Und ihre einzigen Fragen sind:
WIESO SIE?
und
WIRD DIESER ALPTRAUM JEMALS ENDEN?

Wie bereits erwähnt, kam mein Thrillerherz hier ganz auf seine Kosten. Ich war gefesselt von der Geschichte um Sara und ihren grausamen Erlebnissen. Vor allem grausam trifft es hier haargenau. Einige Stellen sind für absolut nichts für schwache Nerven.

Spannend fand ich an diesem Teil auch, dass der Autor in den Handlungssträngen immer wieder zwischen der Gegenwart (Ermittlungen) und der Vergangenheit (Sara’s Geschichte) wechselt. Es war abwechslungsreich und einfach spannend vollkommen in diesem Fall abtauchen zu können.
Mehr verrate ich zum Fall auch gar nicht.
Lernt die Abgründe des Künstlers am besten selbst kennen.
Ein weiterer Punkt, der diese Reihe zu einer meiner Liebsten macht, sind die Mitglieder von Smokys Team, inklusive der kleinen Bonny, welche die Leser aus dem ersten Band der Reihe kennen sollten. Auch menschliche Entwicklungen finden hier statt und jedem Charakter gebührt seine eigene Geschichte in dieser Reihe.
____________________________________________________________

Kritikpunkte kann ich hier absolut nicht anbringen.


Mein Fazit
Band 2 der Reihe lässt mich einfach fasziniert und glücklich zurück.
Cody McFadyen seine Ideen sind bombastisch und die Umsetzung gelingt ihm hervorragend. Für alle Thriller-Fans sind diese Reihe und vor allem der zweite Band eine Must-Have!
Weitere Rezensionen zum Buch


Der Autor
Cody Mcfadyen wurde 1968 in Fort Worth, Texas (USA) geboren. Er wuchs in mehr als einfachen Verhältnissen auf, fühlte sich in der Schule unterfordert und interessierte sich bereits in seiner Kindheit für das Schreiben. Cody Mcfadyen lebt zurückgezogen und schreibt seine Bücher gern in einer privaten und häuslichen Umgebung. Er ist zum zweiten Mal verheiratet, Vater einer Tochter und lebt mit seiner Familie in Südkalifornien.
© Google


Weitere Bücher der Reihe
(Band 3 - 5)