Freitag, 25. Januar 2019

[Hörbuch- Rezension] Der Ruf der Trommel | Band 4 | Andrea

Titel: Outlander - Der Ruf der Trommel | Autorin: Diana Gabaldon
Verlag: Argon Verlag (HB) /Droemer Knaur (TB)
Seitenanzahl (TB): 1232 Seiten
Reihe: Band 4/8 der "Outlander- Reihe"
Kaufen: 

Das Hörbuch ist eine Produktion des Argon Verlags und kostet 39,95€. Des Weiteren könnt ihr dieses Hörbuch bei Audible günstiger oder für 1 Guthaben im Abo ergattern.
Gesprochen wird das Hörbuch von Birgitta Assheuer.
Insgesamte Hörzeit: 53 Std. 38 Min.

Inhaltsangabe
Nach einer langen und abenteuerlichen Reise über den Atlantik erreichen Claire und Jamie Fraser im Jahr 1767 die amerikanischen Kolonien. Doch nach einem Schiffsunglück stehen sie mit leeren Händen da. Weil Jamie sich nicht in die Abhängigkeit von seiner verwitweten Tante Jocasta begeben will, nimmt er das Angebot des Gouverneurs William Tryon an: Gegen das Versprechen, im Falle eines Aufstands Soldaten für die Krone zu stellen, erhält Jamie Siedlungsland in North Carolina. So ziehen er und Claire zusammen in die Wildnis und bauen dort die Siedlung Fraser's Ridge auf. Doch Claire fürchtet den Moment, in dem William Tryon die Einlösung des Versprechens einfordern wird…
(Quelle: Droemer Knaur)


Meine Meinung
VORSICHT SPOILER!
(Band 4 einer Reihe)

Die Highland- Saga geht weiter…


Nachdem mich Band 3 „Ferne Ufer“ mit seinem Setting, die Karibik, nicht vollends begeistern konnte, habe ich mich nach dem Erreichen der amerikanischen Kolonien gleich deutlich wohler gefühlt. Man spürt, dass auf Jamie und Claire ein neues Kapitel wartet.

Auch im vierten Band der Reihe trifft man auf neue Charaktere. Gleich zu Beginn lernten wir Jamie’s Tante Jocasta kennen. Diese Frau verbarg zunächst eine große Überraschung. Hier hat sich das Geschick der Autorin gleich ausgezahlt. Solche kleinen Offenbarungen braucht solch eine Reihe um spannend zu bleiben.
Zudem musste ich ein wenig schmunzeln, als ich hörte, wie das Anwesen von Tante Jocasta heißt: River Run.
Na, bei wem klingelt es da?
Schnell wird Jamie klar, dass seine Tante ihm Hilfe anbietet, er aber lieber auf eigenen Beinen stehen möchte. Dass Jamie und Claire die Siedlung Fraser’s Ridge gründen fand ich super. Claire ist durch heilende Tätigkeiten wieder in ihrem Element und ich mochte die Beschreibungen um diese Zeit sehr.

Wenn man geschichtlich an die amerikanischen Kolonien um 1767 denkt, kommen einem natürlich die Indianer in den Sinn. Auch dieses Thema lässt Diana Gabaldon nicht aus. In diesem Buch treffen die beiden Völker um Mohawk und Tuscarora aufeinander. Ein spannendes Thema, wie ich finde.

Der Erzählstrang um Jamie’s und Claire’s Tochter Brianna konnte mich auch sehr packen. Bereits im dritten Band ahnt man, dass Brianna sich nach einer Zusammenführung mit ihren Eltern sehnt. Dass dies in der Gegenwart nicht möglich ist, ist allen klar. Somit beschließt sich für sich den Plan, dass auch sie mit Hilfe von Roger durch die Steine reisen möchte.
An dieser Stelle sei verraten, dass sie es tut und auch gelingt.
Brianna reist wie ihre Mutter einige Jahre zuvor in die Welt von Jamie und landet in Schottland. Dort trifft sie zunächst auf Jamie’s Schwester Jenny und deren Familie.
Natürlich will sie nun weiterreisen und auch ihre Eltern finden.
In der Geschichte versunken, fiebert man so arg mit.
Auf diese Zusammenführung habe ich mich wirklich gefreut und bin nun gespannt, wie die Geschichte um die MacKenzies weitergehen wird.

Die Story als Hörbuch war natürlich wieder eine ausgedehnte Story.
Die Sprecherin gefällt mir weiterhin sehr gut und da mir die Thematik deutlich besser gefallen hat, als im dritten Band, konnte ich der Geschichte viel besser folgen.


Mein Fazit
Band 4 nimmt mich wieder mit in die vielen Geschehnisse um Jamie und Claire.
Die Autorin erzählt hier wieder eine wunderschöne Geschichte zum Versinken.
Ich mochte die vielen Wendungen und offenbleibenden Fragen.
Einige Schicksalsschläge stehen nach diesem Band in den Sternen und können gewisse Folgen nach sich ziehen. Es bleibt also spannend.
Für alle Fans der Reihe also weiterhin ein Muss.
Ich freue mich nun, die Verfilmung dieses Bandes im TV zu sehen.
Bisher konnte die Serie immer mit dem Buch mithalten und ich freue mich sehr auf ein Wiedersehen mit den Charakteren.

 

Die Autorin
Diana Gabaldon, geboren 1952 in Arizona, war Professorin der Meeresbiologie, bevor sie zu schreiben begann. Mit »Feuer und Stein« begründete sie die international gefeierte und millionenfach verkaufte »Highland-Saga«. Diana Gabaldon ist verheiratet und hat drei Kinder.
© Google

Weitere Bücher der Reihe
(Band 1 - 3 rezensiert)

(Band 5 - 7)


Kommentare:

  1. Liebe Andrea,
    ich habe Outlander bereits vor Jahrzehnten gelesen...bin aber nur bis Band 5 gekommen, da die Bücher ja immer dicker wurden. Nun verfolge ich natürlich die Reihe im TV und sitze auch schon fleißig jeden Mittwoch vor Season 4. Ich stelle immer wieder verwundert fest, dass ich doch noch viele Dinge weiß, die ich vor etwas 20 Jahren gelesen habe! =) Ich finde die TV Reihe auch sehr gelungen.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, ich will die 4. Staffel auch endlich schauen.
      Muss ich mir mal Gedanken machen.

      Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterverfolgen, auch wenn viele Lesermeinungen ja sagen, dass die Folgebände nicht mehr mit den ersten mithalten können.

      Nur überlege ich, ob ich mal wieder lesend aktiv werde oder beim Hörbuchformat bleibe.

      Ich finde, deine Aussage ist ein super Zeichen FÜR die Reihe. Das nach so einer Zeit noch so viel bekannt vorkommt. So muss das sein :)

      LG

      Löschen
  2. Hust, ich bin immer noch nicht über Band 3 raus, hust... Zum Glück habe ich aber die Hörbücher, so dass ich hier hören könnte, wenn ich nicht zum dicken Schinken greifen möchte. Mal sehen, wann mich die Lust packt. Ich möchte auf jeden Fall die 3 Staffel auf Netflix schauen - die müsste ja inzwischen da sein *freu* Vielleicht fange ich auch noch mal an... Die 4. Staffel nehme ich mir auf und schaue sie mir an, wenn ich mit dem Buch durch bin. Normalwerweise stört es mich nicht, wenn ich zuerst die Serie schaue, aber bei Outlander habe ich von Anfang an zuerst die Bücher gelesen. Das werde ich wohl so beibehalten :)

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen

DATENSCHUTZ: Mit dem Absenden deines Kommentars und dem Einverständnis der Kommentar-Folgefunktion bestätigst du, dass du meine Datenschutzverordnung gelesen hast und die Speicherung deiner Daten akzeptierst.