Montag, 22. September 2014

Rezension "Everflame"

Titel: Everflame - Feuerprobe: Band 1
Autor: Josephine Angelini
Seitenanzahl: 480 Seiten
Verlag: Dressler
Preis: 19,99€
ISBN: 978-3-7915-2630-0
Bestellen beim Verlag: *hier*


Dieses Buch habe in für eine Leserunde bei LovelyBooks gewonnen!!
Danke dafür und auch danke an den Dressler Verlag!!!

Inhaltsangabe

Liebe schmerzt. Magie regiert. Feuer tötet.
Feuerrote Locken, unglücklich verliebt und so ziemlich gegen alles allergisch, was es gibt: Lily Proctor ist 17 und die Außenseiterin an der Highschool von Salem. Lily wünscht sich nichts mehr, als von hier zu verschwinden und findet sich in einem furchterregenden anderen Salem wieder, in dem mächtige Frauen herrschen. Die stärkste und grausamste dieser „Crucible“ ist Lillian. Sie ist Lily wie aus dem Gesicht geschnitten. Sind Lilys Allergien und Fieberschübe tatsächlich magische Kräfte und ist sie selbst eine Hexe? In einem Strudel aus gefährlichen Machtkämpfen und innerer Zerrissenheit, begegnet Lily sich selbst und einer unerwarteten Liebe.
(Quelle: Dressler)
Meine Bewertung
Erst einmal muss ich ein wow loswerden. Diese Geschichte, um ein junges Mädchen, welches herausfindet, dass sie in einer anderen Welt magische Kräfte hat, ist so ganz anders, als andere Hexengeschichten. Andere Kräfte, andere Voraussetzungen, einfach grandios.
Angefangen bei den Charakteren. Fast jeden Charakter gibt es doppelt, einmal in Lily’s Welt und dann in der Welt von Lillian, was furchtbar interessant ist, da die Charaktere in jeder Welt ganz anders sind. Aus einer Außenseiterin wird eine mächtige Hexe, aus einem Macho wird ein verständnisvoller junger Mann. Diese Darstellung ist einfach furchtbar gut gelungen. Trotz der großen Vielzahl von Charakteren ist mir der Großteil unheimlich sympathisch oder ich finde ihn wirklich interessant. Ein, zwei negative Ausnahmen, aber das brauchte diese Geschichte!

Die beiden spannendsten Geschichten sind die von Lily und ihrer anderen Version Lillian. Der Leser ist gespannt, wie sich Lily in der neuen Welt schlägt, denn eigentlich möchte sie nur zurück in ihre Welt, zu ihrer Mutter und ihrer Schwester. Wie geht Lily damit um, dass sie überall auf Missfallen trifft, weil sie der mächtigen und grausamen Hexe Lillian zum verwechseln ähnlich sieht. Und was wird aus Lily und dem mysteriösen Rowan, welcher nicht so recht weiß, ob er Lily mögen oder hassen soll?
Und dann die Geschichte um Lillian. Was hat dieser Auszug von Lillian auf dem Scheiterhaufen zu bedeuten? Wieso ist sie so kränklich? Wieso hat sie Lily in ihre Welt geholt? Anscheinend brauch sie ihre Hilfe, aber wofür? Und was hat Lillian Rowan angetan, dass er sie so sehr verabscheut?
Rowan steht also zwischen zwei Frauen, die auch noch gleich aussehen. Eine hat er mal geliebt, die andere findet nach und nach den Weg zu seinem Herzen.

Die Protagonistin Lily erfährt, dass es zwei verfeindete Gruppen in dem anderen Salem gibt und nach und nach stellt sie sich auf die Gegenseite ihres Ebenbildes Lillian und kämpft gegen sie.

Ich könnte 100 weitere tolle Aspekte beschreiben, aber nehmt euch das Buch einfach selbst zur Hand :)
Einen kleinen Abzug bekommt das Buch, weil mir zu viele Fragen und Geschichten um Personen offen geblieben sind. Ich weiß, es ist der Auftakt einer Trilogie, aber dennoch, lies uns die Autorin mit zu vielen Fragen zurück. Vielleicht habe ich auch nur die Meinung, weil ich nun 1 Jahr auf die Fortsetzung warten muss!!! Oh man…

Fazit
Ein tolles Buch und ich bin so stolz es in einer Leserunde bei LovelyBooks lesen zu dürfen. Ich liebe Hexengeschichten und nach Sixteen Moons war das nun eine ganz andere Geschichte. Ich warte nun sehnlichst auf die Fortsetzung!!!

Das Buch bekommt 4,5 von 5 Sternen.