Dienstag, 20. Oktober 2015

Gemeinsam Lesen #55


Eine wöchentliche Bloggeraktion, die von Steffi und Nadja von 
Schlunzen-Bücher veranstaltet wird.



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich bin aktuell vertieft in "Erlösung" von Jussi Adler-Olsen und befinde mich derzeit auf S. 401/592.
Kinder verschwinden spurlos. Niemand meldet sie vermisst
Der Hilfeschrei im Inneren einer verwitterten Flaschenpost blieb jahrelang unentdeckt. Dann landet die Botschaft im Sonderdezernat Q für unaufgeklärte Fälle. Ihre mühsame Entzifferung führt Carl Mørck und seinen Assistenten Assad auf die Spur eines entsetzlichen Verbrechens: Der Hilfeschrei, mit menschlichem Blut geschrieben, ist offenbar das letzte Lebenszeichen zweier Jungen, die Jahre zuvor entführt worden waren. Doch wer sind diese Jungen? Warum haben ihre Eltern nie eine Vermisstenanzeige aufgegeben? Sind sie womöglich noch am Leben? Bald steht fest: der Täter läuft noch immer frei herum…
(Quelle: dtv Verlag)


2. Wie heißt der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Nun sind die Truppen wieder vereint!", brüllte Yrsa auf dem Korridor, eine Sekunde, ehe sie um ein Haar mit Carl zusammenstieß.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Der dritte Fall ist an sich wieder sehr spannend und Adler-Olsen kann mich weiterhin durch seinen Schreibstil begeistern. Es liest sich super flott und flüssig.
Bei einigen Mitlesern in der Leserunde wird es als der bisher beste Band gehandelt. Hmm, bei mir war es bisher Band 2, weil ich dort unheimliches Gefallen an einer kranken Prota gefunden habe :D
Ich erhoffe mir in Band 3, dass es noch Action geben wird und wir nicht mit noch mehr Fragen zurückbleiben, als bisher schon. 
Für alle Thriller-Fans: ich kann euch die Carl Mørck Reihe nur empfehlen :)


4. Wenn man eine Buchreihe liest, wird am Anfang der Bücher ja häufig ausführlich auf die Vorgänger verwiesen. Findest du das eher störend, oder gefällt dir diese Erinnerungsstütze?
Ich mag solche Erinnerungsstützen, wenn sie sich nicht gerade über die ersten 100 Seiten ziehen. Denn so viel Stütze brauche ich meist gar nicht. Dank ein guten Gedächtnisleistung brauche ich meist nur 2-3 Ansätze und ich bin wieder drin in der Story. Gott sei Dank, denn ich lese Reihen NIE am Stück. Aber ich habe dieses Jahr Leserunden für mich entdeckt und bei vielen Reihen lese ich jeden Monat ein Buch mit anderen Bloggern gemeinsam, das hilft unheimlich und macht mega Spaß. Dieser Plan wird 2016 fortgeführt :)

 Kennt jemand von euch die Carl Mørck Reihe?