Dienstag, 28. Oktober 2014

Gemeinsam Lesen #11


Eine Bloggeraktion von Schlunzen-Bücher und Weltenwanderer.

Heute findet die Aktion bei Weltenwanderer statt.



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Momentan lese ich Kolibri von Kati Hiekkapelto und befinde mich auf S.321/464.
Eiskalt und tödlich
Kaum hat Anna Fekete ihre erste Stelle als Kriminalkommissarin angetreten, landet auch schon ein Mordfall auf ihrem Tisch: eine junge Frau, die beim Joggen im Wald auf grauenvolle Weise getötet wurde. Anna nimmt die Ermittlungen auf. Ihr zur Seite gestellt ist Esko Niemi, ein alter Haudegen, der seine junge Kollegin torpediert, wo er kann. Bis ein zweiter Mord geschieht und Esko klar wird, dass sie den Killer nur gemeinsam finden werden. Doch Anna ist bereits auf eigene Faust unterwegs.

Die 19-jährige Riikka wird beim Joggen im Wald brutal ermordet. In den Taschen ihres Sportanzugs findet sich ein Amulett, dem die Polizei jedoch keine weitere Beachtung schenkt. Anna Fekete und ihr Kollege Esko Niemi übernehmen die Ermittlungen. Beim Verhör von Riikkas Freundeskreis erfahren sie, dass Riikka sich kurz zuvor von ihrem Freund getrennt hat. Allerdings ergibt die Autopsie, dass sie am Tag ihres Todes Geschlechtsverkehr hatte. Der Fall verkompliziert sich, als ein zweites Opfer gefunden wird. Wieder taucht ein Amulett beim Leichnam auf. Doch es gibt keinen Hinweis, dass die beiden Opfer sich gekannt haben. Wie sich zeigt, stellen die Amulette einen blutrünstigen Aztekengott dar. Handelt es sich bei dem Täter um einen Serienmörder, der seine Opfer zufällig auswählt? Bevor Anna Fekete und Esko Niemi eine Antwort finden, geschieht ein dritter Mord. Der Tatort entpuppt sich als kaltblütige Falle.

2. Wie heißt der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Veli-Matti Helmerson blickte von dem hell erleuchteten Monitor auf."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Das Buch hat bisher eine extrem lange Vorgeschichte, Charaktere lernt man kennen und man erfährt, wie die Ermittler im Dunkeln tappen. Die Spannung nahm kurzzeitig zu mit mysteriösen Nachrichten, aber die Autorin ist wieder von abgekommen. Über die Hälfte ist jetzt gelesen und momentan rücken die Morde total in den Hintergrund und es geht eher um Rassismus, Gefühlduselei und der Suche nach dem Täter. Da es mein erstes Buch einer finnischen Autorin ist, habe ich mit dem Buch noch lange nicht abgeschlossen. Eins möchte ich der Autorin aber lassen, der Schreibstil ist einsame Spitze. Kurze Kapitel und ich fliege nur so über die Seiten!

4. Diesen Freitag ist Halloween! Lest ihr zur Einstimmung gruselige Bücher? Wie steht ihr überhaupt zu dem Genre Horror? Habt ihr einen guten Tipp oder lasst ihr lieber die Finger davon?
Die Frage ist ja wie gemacht für mich heute :D
Erst ein Mal: JA!!! Ich stimme mich zu Halloween mit gruseligen Büchern ein. Wobei mich mein momentaner Thriller noch so gar nicht gruselt. Für die Woche habe ich mir 3 Bücher vorgenommen.


Und nun noch zum Genre Horror. Früher nur gelesen, heute mit einer gewissen Abwechslung mit anderen "netteren" Genre. Aber ich liebe es, wenn ich ein Buch in der Hand habe, was mich einfach nur schockt, wobei ich nicht essen möchte bzw. nichts essen kann und einfach nur denke "ihhhhh". Für alle, die auf der Suche nach so einem Buch sind, mal etwas ganz anderes lesen, kann ich immer wieder nur den Festa-Verlag empfehlen!!

Ich freue mich auf eure Beiträge
Eure Andrea