Sonntag, 24. August 2014

Rezension "Monstersperma"

Titel: Monstersperma (Extrem Band 8)
Autor: Edward Lee
Seitenanzahl: 202 Seiten
Verlag: Festa Verlag
Preis: 9,99€ im Extrem Abo, sonst 12,80€
ISBN: Privatdruck ohne ISBN
Bestellen beim Verlag: *hier*

!!!Achtung!!! 
Buch erst ab 18 Jahre!/ Nichts für schwache Nerven

Inhaltsangabe
Ein drakonischer Roman voller Gore-Porno und schwarzem Humor. Edward Lee, der einzigartige Meister des Extreme Horror, wirft die Leser in eine Jauchegrube, in der die Seele entwürdigt wird.

Ann White steht eine abartige Woche bevor. Nur wenn sie die täglichen Bewährungsproben besteht, wird sie Mitglied der legendären Studentenverbindung Alpha-Haus. Aber dazu muss sie die bizarren Sexualpraktiken über sich ergehen lassen die Späße des perversen Hausdieners überleben… Erst danach offenbart man ihr das okkulte Geheimnis, dass sich hinter der Fassade des Colleges verbirgt – und für Ann geht der Schrecken erst los.
(Quelle: Festa-Verlag)

 Ann, ein dickes  19-jähriges Mädchen, was bisher nicht viel geleistet hat, außer die Highschool zu überstehen, und das nur, weil sie einigen Lehrern sexuell ein wenig näher gekommen ist, wird von ihren reichen Eltern unter Druck gesetzt, einer Studentenverbindung beinzutreten, ansonsten würde sie enterbt werden. Das lässt sich Ann nicht zwei Mal sagen und wird mit zwei anderen Mädchen Anwärterin des Alpha-Hauses. Was die 3 ab dem ersten Tag erwartet, ist unvorstellbar.

Wer es sich wagt, *hier* die Leseprobe…

Meine Bewertung
Bitte nur lesen, wenn über 18 Jahre und offen für Extreme Horror!

Der 8. Extrem Band vom Festa Verlag überrascht mit wenig Brutalität, dafür umso mehr mit bizarren, perversen Sexualpraktiken. Also wer mit dem Thema Sex, Erniedrigung und Ekel nicht umgehen kann, sollte die Finger von diesem Buch lassen bzw. die Extreme Reihe nicht für sich in Betracht ziehen.

Schon auf den ersten Seiten wird der Leser damit konfrontiert, was dieses Buch ausmachen wird! Eine Woche lang müssen die 3 Mädchen jeden Tag zwei Bewährungsproben überstehen, um nicht rausgeschmissen zu werden. Meiner Meinung nach steigern sich diese Bewährungsproben tagtäglich ins unermesslich Ekelige. Wer beim Lesen gerne isst, sollte dies bei dem Buch unbedingt lassen!!

Nachdem in der Extrem Reihe schon sämtliche Themen behandelt wurden, gibt Edward Lee auch diesmal wieder ein anderes vor. Jedoch erfährt der Leser erst ziemlich zum Ende, dass es um etwas Okkultes geht. Vorher geht es hauptsächlich, um die Bewährungsproben und wie die Mädchen mit diesen umgehen bzw. dran zerbrechen.

Wie alle Extrem Bücher lesen sie sich sehr schnell, und wenn man das Thema „schlucken“ kann, P.S. ein sehr bedeutungsvolles Wort im Buch, liest man es an einem Tag. Ich bin jedes Mal gespannt auf den neuen Band, freue mich dann aber auch, wenn es gelesen im Schrank steht und ich mich nicht 2 Tage mit diesen prekären Themen auseinandersetzen muss!

Das Ende, gerade bei den Edward Lee Büchern greift immer in das Sci-Fi-Genre über, was vielleicht für reine Horrorfans, wie mich nicht immer das gelungenste ist, aber nach 1-2 Büchern gewöhnt man sich dran.
  
Fazit
Alle mit erdenklichen sexuellen Perversionen wurden auf 202 Seiten dargestellt. Edward Lee hat wieder alles gegeben. Der Hintergrund dieser Geschichte, das Okkulte fand ich spannend, jedoch war es diesmal eindeutig zu viel Sex und Erniedrigung und zu wenig Brutalität in der Story enthalten.
Weiterhin bleibe ich ein riesen Fan dieser Bücher und freue mich auf den 9. Band.

Das Buch bekommt 4 von 5 Sternen.

Die die anderen Bücher der Extreme Reihe
1. Das Schwein - Edward Lee (ab 18 Jahre!!)
3. Der Teratologe - Edward Lee, Wrath James White
4. Eine Nacht in der Hölle + Sein Schmerz - Nate Southard, Wrath James White
6. Der Muschelknacker - Edward Lee, John Pelan (ab 18 Jahre!!)
7. Quäl das Fleisch - Monica J. O'Rourke (ab 18 Jahre!!)
8. Monstersperma - Edward Lee (ab 18 Jahre!!)
Vorschau Okt. 2014: 9. Population Zero - Wrath James White