Sonntag, 23. August 2015

[Buch vs. Film] #04


Mit dieser Aktion möchte ich der Aussage "Das Buch ist immer besser als der Film" auf den Grund gehen. 
Ich werde immer das Buch vor dem Film genießen!
Welche Bücher es werden, entscheide ich immer ganz spontan :)



Beim heutigen Buch - Film - Vergleich handelt es sich um...




vs.

Vor kurzem habe ich endlich mal wieder zu einem King gegriffen und es ist "Shining" geworden, welches ich letztes Jahr zu Weihnachten bekommen habe. Nun ist es endlich vom SuB befreit. Ich war ich von vornherein fast mehr auf den Film gespannt, als auf das Buch, da der Film wirklich bei mir eine Bildungslücke darstellt, denn das Cover vom Film mit Herrn Nicholson kennt irgendwie jeder oder?

Das Buch...
war meiner Meinung nach schon sehr umfangreichen, halt ein typischer King.
Trotzdem wohl einer der Kings, mit einer humanen Seitenanzahl. Am Buch hat mich vor allem der Charakter Danny begeistert. Sein Fähigkeiten und das Düstere was ihn umgibt, kam hier super rüber. Jack Torrance seinen Verfall hat Stephen King super durchdacht und gestaltet. Die gesamte gruselige Atmosphäre, die man sich für einen King-Roman wünscht, war hier wirklich gegeben und das freut mich.
Für mich ergibt das Ende einen tollen Übergang zu Band 2, der nun endlich mal von mir gelesen werden muss.

Der Film...
war seit langem ein ganz anderer Film. 1980 verfilmt, das heißt, da wurde noch anders Action und Spannung hervorgerufen, als heutzutage. Aber gerade deshalb reizte mich dieser Film unheimlich. Für mich ist es doch schon ein Klassiker und irgendwie hat es mich auch geärgert, so lange um diesen Film herum gekommen zu sein.
Am meisten am Film haben mir tatsächlich das "Overlook" und seine Umgebung in bewegten Bildern gefallen. Das Hotel war und ist auch heute noch ein echter Hingucker. Wäre nach Buch und Film einen Besuch wert. Gegen Ende wurde mit Jack im Film fast zu freakig dargestellt, was denk ich Spannung hervorrufen sollte, aber es bei mir nicht wirklich klappte.

Der Unterschied
Den sehe ich hier vor allem in der Darstellung der Charaktere und in Hinsicht auf die Spannung. Die Charaktere erschienen im Film beinahe blass gegen die im Buch. Die Mutter Wendy fand ich im Film fast ein wenig suspekt, irre. Danny war eindeutig nicht so mysteriös, interessant und gruselig, wie im Buch und Jack? Jack Nicholson hat seine Rolle gut gespielt, aber vielleicht meinten die Regisseure es ein wenig zu gut. Es war zum Schluss zu abgedreht.

Der Vergleich

Buch
Film
Cover
+
-
die Idee
+
+
die Umsetzung
+
-
Charaktere
Jack
Wendy
Danny
Hallorann


+
+
+
+

-
-
-
+
das Overlook Hotel
+
+
das Mysteriöse/ Dunkle
+
-
die Spannung
+
-
Längen
-
+
das Ende
+
-

11
4

Dieser Vergleich ist bisher der Eindeutigste!
Entweder es lag wirklich am großen Schreibtalent von Stephen King oder man ist heute wirklich so auf "neuartige" Filme ausgelegt in Hinsicht auf Grusel und Spannung, dass einen ein Film aus dem Jahr 1980 nicht mehr ganz so schocken kann. Das Buch hingegen spielt mit der eigenen Fantasie.
Ich freue mich riesig diese Lücke, sowohl Buch, als auch Film nun endlich zu kennen.

Habt ihr das Buch gelesen bzw. den Film gesehen? 

Ist euer Unterschied auch so gravierend wie meiner?

___________________________________________________________

Der nächste Vergleich wird sein

vs.