Mittwoch, 19. August 2015

[Rezension] After Love

Titel: After Love
Autorin: Anna Todd
Verlag: Heyne Verlag
Preis: 12,99€ (broschiert)
Seitenanzahl: 944 Seiten
ISBN: 978-3-453-49118-2
Kaufen: HIER
Leseprobe: HIER
Reihe: Band 3/4 der "After-Reihe"
          [Rezension Band 1/ After Passion]
          [Rezension Band 2/ After Trtuh]

Inhaltsangabe
Life will never be the same...
Gerade als Tessa die wichtigste Entscheidung ihres Lebens getroffen hat, ändert sich alles. Die Geheimnisse in ihrer Familie und der Streit darüber, wie ihre Zukunft mit Hardin aussehen soll, bringen alles ins Wanken. Zudem schlägt Hardin immer noch um sich, anstatt Tessa zu vertrauen, und der Kreislauf aus Eifersucht, Zorn und Verschmelzung wird immer zerstörerischer. Noch nie hatte Tessa so intensive Gefühle, war so berauscht von einem Menschen. Aber reicht die Liebe allein?
(Quelle: Heyne Verlag)



Meine Meinung
ACHTUNG SPOILER-GEFAHR / Band 3/4

Das Ende von Band 2, also Tessa’s Begegnung mit ihrem Vater bezeichne ich nicht als Cliffhanger. Demnach konnte ich Band 3 ein wenig länger widerstehen, wie man andere Leserin.

Ich wollte dieses Mal zählen, wer wie oft Streit, Missverständnisse usw. anzettelt, aber ich habe es irgendwann gelassen, weil wir die beiden nun so kennen und so langsam stört es mich nicht mehr so sehr.
Immer interessanter werden einfach die Themen der Streitigkeiten, anfangs noch ziemlicher Teeniekram, wachsen die beiden vor allem in der Hinsicht.

Auch in Band 3 bleibt Hardin mein Liebling. Hach, dieses Bad Boy Image ist Anna Todd wirklich gelungen mit diesem Charakter und nach Band 4 werde ich diesen Kerl und seine Art ganz schön vermissen.

In Naivität steht Tessa leider immer noch an erster Stelle.
Merkt sie irgendwann, dass sie es ist, die aufgrund ihres meist unüberlegten Verhaltens Schuld ist, an den vielen Verstrickungen.
Sie will es allen recht machen und gerät immer mehr in den Sog aus Lügen und Geheimnisse, vor allem in Hinsicht auf Zed und Trevor, ihren Arbeitskollegen.

Noch ein wenig mehr ärgerte mich in Band 3, die ewige Frage, ob Seattle oder nicht Seattle? England oder nicht England?
Hach, da legte die Autorin hier einfach zu viel Augenmerk.

Dennoch wird diese Reihe für mich so langsam zur Sucht. Man kennt beide Charaktere langsam in- und auswendig und erahnt beinahe schon deren Reaktionen, aber es macht Spaß und deshalb bezeichne ich mich als Fan dieser Reihe.

Besonders interessant fand ich die Trennung der beiden und das gesamte Drumherum. Mit seinen 944 Seiten beinhaltet dieses Buch so viele Themen, dass dies hier den Rahmen sprengen würde.
Absolutes Highlight war hier die Zeit in England bei Hardin’s Mum.
Schock! Aufruhr! Ich konnte es nicht fassen!
Ich war echt baff, was Anna Todd uns hier vor die Füße warf.

____________________________________________________________

Für viele mag es vielleicht ein Cliffhanger sein, ich ahnte jedoch das aufgekommene Thema. Nach dem Spektakel gegen Ende hätte ich mir fast einen wirklichen Showdown gewünscht.

Einen wirklichen Kritikpunkt zu finden, ist schwer, wenn man die Grundidee der Reihe einfach mag. Hier waren es für mich eindeutig zu viele Seiten und einige Themen wurden lang diskutiert, andere Themen hätten für meinen Geschmack erst gar nicht mehr aufkommen müssen.


Mein Fazit
Für mich steigert sich diese Reihe von Band zu Band mehr.
Band 2 war deutlich besser, als Band 1. Band 3 toppt Band 2 meiner Meinung nochmal minimal.
Aber ja, ich gestehe, diese Reihe ist Geschmackssache.
Man liebt sie oder man hasst sie! Für mich wird es langsam zum Suchtfaktor.
Von Band 4 erhoffe ich mir unheimlich viel und endlich die Bestbewertung.
 
Weitere Rezensionen zum Buch

Besonderer Charakter
Auch in Band 3 bin ich weiterhin der totale Hardin-Fan.
Auch er hat seine Macken, aber er ist viel mehr gewachsen als Tessa. Diese treibt mich vor allem mit ihrer Naivität viel mehr in den Wahnsinn.
Hardin ist sexy und ein Bad Boy, wie er im Buche steht und allseits ist bekannt, dass das einer Vielzahl von uns Frauen gefällt.


Die Autorin
Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen. 
© Google

Weitere Bücher der Autorin
                                    (Band 1)              (Band 2)             (Band 4)

Weiß von euch Junkies eigentlich schon jemand mehr, ob wirklich noch ein Band aus Hardin's Sicht erscheinen wird? Im Englischen ist er ja angekündigt.