Dienstag, 29. September 2015

Gemeinsam Lesen #53


Eine wöchentliche Bloggeraktion, die von Steffi und Nadja von 
Schlunzen-Bücher veranstaltet wird.



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich bin aktuell vertieft in "Am grünen Rand der Welt" von Thomas Hardy und befinde mich derzeit auf S. 193/432.
Als sie zu ihrer Tante in ein kleines Dorf im Südwesten Englands zieht, wirkt die stolze Schönheit Bathsheba Everdene wie eine Exotin. Sie schart eine Reihe von Verehrern um sich, darunter den bescheidenen Schäfer Gabriel Oak, den wohlhabenden Farmer William Boldwood und den charmanten Soldaten Francis Troy. Doch welcher ist der Richtige?


Am grünen Rand der Welt (engl. Far from the Madding Crowd) bedeutete für Thomas Hardy 1874 den literarischen Durchbruch. Diese Neuausgabe in attraktiver Sonderausstattung bietet die zeitgemäße Übersetzung von Peter Marginter und Roswith Krege-Mayer.
(Quelle: dtv)

2. Wie heißt der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Der Hügel, vor dem Bathshebas Haus lag, ging nach einer Meile in Brachland über, zu dieser Jahrzeit durchsetzt mit hohem Dickicht von Farnkraut, saftig und dünnhäutig vom jüngsten Wachstumsschub und leuchtend in allen Abstufungen von klarem, makellosem Grün."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Dieses Buch bzw die Geschichte stammt aus dem Jahr 1874. Die Neuausgabe beinhaltet eine zeitgemäße Übersetzung, dennoch ist es ein Klassiker und dementsprechend liest es sich anders. Mein Lesefluss ist gehemmt, einfach weil das Buch häufig lyrische Elemente aufweist. Ich bin damals durch den Trailer zum Buch aufmerksam geworden. Der Trailer gefiel mir, allerdings erkenne ich die Story im Buch noch nicht wieder. Meine Hoffnung war, dass mir Bathsheba sympathisch ist und ich ihre Entscheidung für den richtigen Mann an ihrer Seite gern verfolge. Bisher ist sie mir jedoch alles andere als sympathisch und ich bin gespannt, wie sich die zweite Hälfte des Buches gestalten wird.

4. Wonach entscheidet ihr, welches Buch ihr KAUFT?
Zu erst werde ich immer optisch von Büchern angezogen, dh. das Cover muss mir gefallen. Dann geht es um den Klappentext, gefällt mir dieser zusätzlich, ist das Buch so gut wie gekauft. Dieses Jahr neu, dank einigen Lesern von euch, ist, dass Leserunden für mich einen großen Stellenwert eingenommen haben.Die Bücher bleiben einfach in Erinnerung! Und wenn uns erstmal ein Buch eines Autoren/einer Autorin gefallen hat, wird ganz schnell Nachschub gekauft :)

Lest ihr Klassiker?