Mittwoch, 16. September 2015

[Leserunde] Bis ans Ende der Geschichte


Klappentext
Sage Singer ist eine junge Bäckerin. Sie hat ihre Mutter bei einem Autounfall verloren und fühlt sich schuldig, weil sie den Wagen gelenkt hat. Um den Verlust zu verarbeiten, nimmt sie an einer Trauergruppe teil. Dort lernt sie den 90jährigen Josef Weber kennen. Trotz des großen Altersunterschieds haben Sage und Josef ein Gespür für die verdeckten Wunden des anderen, und es entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft. Als Josef ihr eines Tages ein lang verschwiegenes, entsetzliches Geheimnis verrät, bittet er Sage um einen schwerwiegenden Gefallen. Wenn sie einwilligt, hat das allerdings nicht nur moralische, sondern auch gesetzliche Konsequenzen. Sage steht vor einem moralischen Dilemma: Denn wo befindet sich die Grenze zwischen Hilfe und einem Vergehen, Strafe und Gerechtigkeit, Vergebung und Gnade?
(Quelle: Bertelsmann Verlag)

__________________________________________________________

In einer Woche ist es endlich so weit!
Wir lesen in unser Picoult-Leserunde-Gruppe das neue Werk der Autorin.
Wer Lust hat dieses Buch mit uns gemeinsam in einer Leserunde zu lesen, der meldet sich bei irgendeinem der Teilnehmerinnen :)
Oder direkt bei unserer Gastgeberin Janine.
Wir würden uns auf weitere Teilnehmerinnen freuen.

Vielleicht bis kommenden Mittwoch!